Mein finanzieller Ruin?

  • Heute war ich endlich mal beim Jobcenter um meine finanzielle Hilfe zu beantragen.

    Völlig umsonst.


    Ich bin berufstätig, Vollzeit, verdiene jetzt aber nicht so viel, das ich mir eine eigene Wohnung leisten kann.

    Wobei, klar kann ich mir eine Wohnung leisten, wenn da nicht noch andere Fixkosten zum Leben wären.

    Mit dem Gehalt meines Freundes war das alles kein Problem, wir haben gut gelebt.

    Jetzt wo er weg ist, schaffe ich es gerade mal meine Fixkosten zu stämmen, was zum essen habe ich aber nicht.

    Das Jobcenter sagte, ich verdiene zu viel. Mag ja sein, das ich mit meinem Gehalt locker die Wohnung bezahlen kann, aber bedenken die auch mal, das zum Leben noch andere Kosten gehören?

    Die Dame hat mich dann zum Sozialamt geschickt, zum beantragen des Wohngeldes.

    Gesagt, getan ...

    auch wieder völlig umsonst. Ich verdiene zwar nicht wirklich viel, sagte die Sozialamtdame, aber es sieht trotzdem schlecht für mich aus.

    Den Antrag hat sie mir trotzdem gegeben, ein Versuch ist es wert.

    Tja, jetzt muss ich meine Vermieterin auch einen Zettel ausfüllen lassen. Ich habe aber nicht vor, ihr zu sagen warum ich das jetzt beantragen muss. Was soll ich ihr denn sagen? Nichts?

    Die Wahrheit würde Sie nicht verstehen.


    Als ob die Sache mir nicht eh schon zu schaffen macht, kann ich mir jetzt überlegen, wie ich über die Runden komme, falls dieser Antrag beim Sozialamt auch scheitert.

    Was soll ich denn tun? Einen zweiten Job als Aushilfe hatte ich mir auch schon überlegt, aber das ist zeitlich unmöglich.

    Sehr oft arbeite ich 6 Tage in der Woche. Habe spontan mal Frühschicht, mal Spätschicht. Soll ich dem anderen Chef sagen, ich komme dann wann ich kann? So stellt mich doch keiner ein.


    Keine Ahnung, aber ich bin ziemlich verzweifelt und finde gerade keinen Ausweg. :(

  • Hallo

    Ich habe diese Rennerei auch schon durch. ..Hilfe gibt's nur mit betteln. Mein Mann ist seit April in Uhaft. 2 Kinder und ich und plötzlich fehlt das 2 . Gehalt und ich geh nur Teilzeitkräfte arbeiten. Fakt ist bei mir wussten die von Hartz4 gar nicht wie sie mir helfen können so ein Fall hatten die noch nicht...Nach wöchentlichen anrufen und Papier beibringen und denen erzählen was sie machen sollen hab ich nach 2Monaten endlich Aufstockung meines Gehaltes bekommen um die laufenden Kosten zu decken. Da dein Freund in der Wohnung gemeldet war??solltest du versuchen über ihn beim Amt etwas zu beantragen da er jetzt ja mittellos ist und wenn er alleine leben würde musste das Sozialamt 3-6 Monate die Miete auch zahlen bis zur Räumung. Und da du auch 3 Monate Kündigungsfrist hast kannst du ja nicht von heute auf morgen da ausziehen.

  • Vielen Dank für deinen Rat.


    Über meinen Freund Anträge zu stellen hatte ich auch überlegt, aber darf ich das denn als nur Freundin?

    Wir sind ja nicht verheiratet und die Unterschriften müsste er ja trotzdem selber leisten.

    Lassen die das überhaupt zu, da sie ja wissen das ich nichts bekomme und es jetzt nur auf andere Art und Weise versuche?


    Mir ist das alles eh schon total peinlich, muss ich zugeben. :(

    Vor ein paar Wochen hatten wir genug Geld und nun lebe ich ja im Grunde genommen über meine Verhältnisse.

    Habe auch schon geguckt ob ich irgendwas an laufende Kosten einsparen kann, aber viel ist das nicht.


    Im Grunde sitzt mein Freund ja nicht so lange, nur für die „kurze“ Zeit die er sitzt, möchte ich nicht alles aufgeben.

    Wenn es jetzt Jahre wären die er weg wäre, würde ich mir natürlich was anderes suchen oder zu meinen Eltern gehen ... aber doch nicht wegen ein paar Monaten.


    Komme mir vor wie ein Schmarotzer ... nur ohne Zuschüsse schaffe ich es einfach nicht. :(

  • Lass dir von deinem Freund eine Vollmacht geben, dann kannst du für ihn auch handeln. Habt ihr bei euch in der Nähe vielleicht sowas wie ein Hilsverein im Bereich der Straffälligenhilfe?Die haben vielleicht Tipps oder auch einen kleinen Hilfsfonds. Der Rat von Katinka wegen der Kostenübernahme der Miete von deinem Freund ist richtig, den Antrag solltet ihr auf jeden Fall stellen.

    Im übrigen ist es glaub ich hier bei jedem anderen hier, dessen Partner in Haft ist eine finanzielle Ausnahmesituation. Bei mir ist es nichts ganz so dramatisch wie bei dir, schön ist aber auch was anderes. Wir hatten z. B. noch Urlaub zusammengebucht, da bin ich jetzt froh, dass eine Freundin einspringt und seinen Teil zahlt und mich vor allem begleitet

    Was mir noch einfällt, in vielen Städten gibt es sowas wie Fairverteiler, in denen übrig gebliebene Lebensmittel for free eingestellt werden, das nur als Tipp am Rande, weil es weniger dein strukturelles Problem löst.

    Wäre es ansonsten möglich, dass du ein Zimmer deiner Wohnung untervermietest, dann hättest du jedenfalls auch noch paar Einnahmen?

  • Brauche ich für die Vollmacht eine Kopie des Personalausweises meines Freundes? Der liegt ja bei der JVA, dann müssten mir die Beamten eine Kopie erstellen.


    Das weiß ich gar nicht, müsste ich mich mal informieren ob wir einen Hilfsverein in der Nähe haben.


    Glaub mir, ich bin für jeden Tipp dankbar. Auch wenn es nur um ein paar Euro geht.

    Vielen, vielen Dank.

    Wenn man so verzweifelt ist, fällt einem eher schwer ein was man noch so tun könnte.


    Das mit dem untervermieten müsste ich aber meiner Vermieterin erklären und das möchte ich nicht. Die hätte dafür null Verständnis. :(


    Wahnsinn, was da auf einen alles zukommt, wenn der Partner in Haft sitzt. Selbst das mit deinem Urlaub ... zum Glück gibt es da bei dir eine Lösung.

    Im Moment fühle ich mich einfach so, als würde man auch mich bestrafen obwohl ich nicht mal eine Straftat begangen habe.

  • Sobald ich wusste, dass das auf uns zukommt, habe ich das erst einmal alles durchgerechnet... Wie gesagt, ich komme über die Runden, aber viel übrig bleibt nicht. Dass ist natürlich echt eine Umgewöhnung, da auch wir zwei Gehälter hatten und wir vorher gut gelebt haben. Guck mal, ob du eine Kopie vom Ausweis brauchst, eigentlich brauchst du den nicht. Lass dir auch von ihm ne haftbescheinigung geben, damit du den Nachweis hast. Auf der Homepage vom Hamburger Fürsorgeverein gibt es einen relativ aktuellen Ratgeber mit Adressen von Hilfsvereinen in ganz Deutschland.

  • Hey soul


    Also mein Freund hat mir auch ne Vollmacht sammt Kopie von seinem Ausweis geschickt. Und natürlich die Haftbescheinigung,die brauchst du auf alle Fälle.


    Versuchs mal bei der caritas oder aber was ich noch so gefunden habe siehe hier

    https://freiewohlfahrtspflege-…e_Straffaelligenhilfe.pdf


    da sind mehrere Adressen in Nrw wo du vielleicht um Hilfe bitten kannst. Bzw dein Anliegen vielleicht können die dich an die richtigen Stellen vermitteln.


    Lg Mei

  • Ich verdiene zwar nicht wirklich viel, sagte die Sozialamtdame, aber es sieht trotzdem schlecht für mich aus.

    Kann ich nicht verstehen ??

    Natürlich steht Dir Hilfe zu und die wirst Du auch bekommen, denn dafür ist das Sozialamt da.

    Als ich verurteilt wurde, musste ich mir auch alle Infomationen allein zusammen suchen, da kein Sozialarbeiter oder Straffälligenhilfe eine Ahnung davon hatten. Im Gegenteil, Böldsinn wurde mir erzählt, von wegen Hausverkauf usw.

    Wir hatten Eigentum, meine Frau verdiente auch nicht viel und wir hatten ein Schulpflichtigen Sohn.

    Mein erster Weg war das Sozialamt. Die haben mir einige Wege gezeigt und das hat auch gut geklappt. Unsere Hausbank hat bis Haftzeitende die Raten stoniert, sodass wir nur die Zinsen zahlen mussten. An diesen Zinsen hat sich das Sozialamt beteiligt, sodass wir das Haus nicht verkaufen mussten.

    Es gibt also Wege, auch in Deinem Fall.

    Leider war ich die letzten beiden Tage im Schlaflabor und bin hier noch nicht richtig eingelesen, verzeih daher das ich nicht all Deine Beiträge mehr im Kopf habe.

    Wenn Deine Angaben im Profil richtig sind, verbleiben Euch noch ca. 9 Monate Haft. Für diese Zeit benötigst Du einen Zuschuss zur Miete und da ist das Sozialamt sehr wohl zuständig. Eine Haftzeitbescheinigung Deines Freundes ist hier sehr wichtig, denn davon hängt ab, wie lange wer was zahlt.

    Ein Umzug kommt für diese kurze Zeit Dir und dem Amt teuerer als, der befristete Zuschuss. Füll den Antrag aus und setze Dich nochmal mit der Frau da zusammen. Du kannst Dich aber auch bei mir über die Konversation melden, wenn gewisse Dinge nicht öffentlich gemacht werden sollen.


    Gruß Chris


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Wenn ich doch wenigsten über die Runden kommen würde. :(

    Das wird wohl immer eine Umgewöhnung sein. Vorher konnte man sich mal was leisten und von jetzt auf gleich muss man jeden Cent umdrehen.


    Eine Haftbescheinigung habe ich zum Glück schon. Die Vollmacht hole ich mir dann jetzt am Sonntag + den Ausweis zur Sicherheit, falls er doch gebraucht wird.


    Vielen Dank für die Adressen, da werde ich mich auch mal umhören.


    Bevor ich gestern da war, war ich ja auch der Meinung ich bekomme Hilfe. Aber überall ist die Ausrede „Ich verdiene zu viel.“ Okay, die Dame vom Sozialamt hat gesagt, ich zitiere: „Hmm, sie liegen mit ihrem Gehalt 20€ drüber. Aber stellen Sie trotzdem den Antrag.“

    Mehr wollte Sie mir dann auch nicht sagen.

    Und das andere Problem war, das auf meiner letzten Abrechnung mein Urlaubsgeld drauf ist.

    Was soll ich machen? Das Urlaubsgeld rettet mir diesen Monat den Arsch, wird mir aber trotzdem zum Verhängnis.

    Natürlich werde ich den Antrag stellen, den habe ich auch schon zum Teil heute morgen abgeben. Zwei Blätter fehlen noch, die müssen von meiner Arbeit und meiner Vermieterin ausgefüllt werden.


    Du brauchst dich nicht zu entschuldigen Chris, das reale Leben geht nun mal vor. Dafür habe ich vollstes Verständnis.

    Der Entlassungstermin ist am 05.03.2019, wenn man diesen Monat schon nicht mehr mitrechnet, da ich ihn ja alleine finanzieren konnte, sind es nur noch knapp 8 Monate.

    Na gut, dann setzte ich mich noch mal mit der Dame vom Sozialamt/ Wohngeldstelle zusammen.

    Allein schon, weil ich sonst die Anträge über meinen Freund stelle. Ihm steht ja definitiv ein Wohnungserhalt von 6 Monaten zu.

  • Ihm steht ja definitiv ein Wohnungserhalt von 6 Monaten zu.

    Richtig!

    Alles was darüber hinausgeht (max 3 Monate) kann als Kredit gewährt werden.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Wie haben sie denn ermittelt, dass du zu viel verdienst? Haben sie ein Durchschnittseinkommen ermittelt oder haben sie auf die eine Abrechnung geguckt? Nimm auf jeden Fall daher deine anderen Abrechnungen mit, wo die Sonderzahlung nicht mit drauf ist... Denn die darf meines Erachtens nur zu 1/12mit angerechnet werden

  • Am besten ist du nimmst die letzten 3 Monate deiner Abrechnung mit und außerdem die Kontoauszüge auch von den letzten 3 Monaten. Daran sehen die ja was für Fixkosten du auch hast. Und am besten auch noch wenn du hast den Energieausweis von dem Haus wo deine Wohnung ist. Dann müssen die nämlich auch noch mal anders rechnen, glaube ich so war das jedenfalls bei uns

  • Hallo

    Ich bin nach wie vor mit den Ämtern am kämpfen leider haben die meistens keine Ahnung füll die Anträge alle aus auch für Hartz4 für deinen Freund. Reiche alles ein was die verlangen und du zu Verfügung hast. Der Antrag zumindest Raum Köln wird immer von zwei Sachbearbeiter geprüft. Wie gesagt für deinen Freund müssen die aufkommen. Ich habe jetzt beim Jugendamt erfahren hätte gar nicht zur arge gemusst da mir unterhaltsvorschuss zusteht die Anträge sind jetzt gestellt. Das Geld steht mir jetzt zu und hätte ich das vorher gewusst hätte ich mich nicht so "nackt"machen muss bei hartz 4. Wenn jetzt alles durchgeht so wie die es vom Jugendamt gesagt hat Krieg ich das Geld rückwirkend bzw. Die Arge und ich ab 01.09. Dann nur noch Unterhalt und komme wieder über die Runden. Trotzdem muss ich das Haus das wir gemietet hatten jetzt aufgeben einfach zu teuer ziehe in 8 Wochen aus. Da laut Anwalt mein mann weiterhin in uhaft bleibt mindestens bis ende des Jahres und dann vielleicht erst Anklage und dann mal sehen. .....

  • Oh, bei dem Wort Kredit graut es mir. :(


    Naja, sie haben auf die eine Abrechnung geguckt und auf den Mietvertrag. Dies wurde alles in den Computer eingegeben, das war so ein Schnelltest, und dabei kam raus das mir nichts zusteht.

    Meine Kontoauszüge hatte auch dabei, die wollte die Dame nicht sehen.

    Oh, einen Energieausweis habe ich leider nicht, aber ich muss ja sowieso mit der Vermieterin sprechen.


    Ich fülle die Anträge für mich aus und hole mir gleichzeitig nächste Woche die Anträge für meinen Freund.

    Hartz 4? Steht ihm Hartz 4 überhaupt in Haft zu? Meine gelesen zu haben, das ihm das nicht zusteht. Zumal er im Gefängnis ja auch arbeitet. Ah da fällt mir ein, brauche ich für die ganzen Anträge eine Art Arbeitsbescheinigung von der JVA?


    Ohje das tut mir unglaublich leid das du euer Haus aufgeben musst :(

    Das ist doch nicht mehr schön, was wir hier „draußen“ alles erleben und regeln müssen.

    Hast du denn schon was Neues gefunden?

  • Ja ich habe etwas gefunden😊kein Vergleich zu unserem Haus aber ok.

    Soweit ich weiß muss das Sozialamt eine gewisse Zeit den Mietanteil deines Freundes zahlen. Wenn er alleine leben würde, möchte der Vermieter ja auch Geld bis die Wohnung geräumt ist.