Geht es zu schnell ??

  • Hallo zusammen ,:winken:

    ich muss jetzt auch mal mir was von der Seele schreiben und zwar hat gestern Abend mein Sohn angerufen wie er es so oft macht ;)er darf ja nur 10 Minuten telefonieren und somit kam es alles aus ihm raus gebrodellt,er meinte zu mir ich soll versuchen das ich drei Bescheinigungen(Wohnungsbestätigung,Suchtberatungsbescheinigung und von der Fahrschule und der Arbeit ) bekomme ,er hat einen Brief an dern Richter geschickt womit der das 2/ 3 beantragt hat es kam auch was von dem Richter zurück ,der Sozialarbeiter hat natürlich auch Stellung dazu gegeben er meinte es wäre für meinen Sohn noch zu früh ,man solle abwarten ob er noch eine Kostenzusage bekommt für eine Therapie .Jetzt zu meiner Frage geht es wirklich zu schnell ?? Klar er möchte so schnell wie möglich daraus .Hat denn der Sozialarbeiter nur das Sagen oder wird mein Sohn auch mal von dem Richter angehört und darf Stellung zu dem ganzen abgeben ??

    Was soll ich ihm nur sagen am Montag wenn ich ihn besuchen fahre ??

    Oh man natürlich wäre ich auch sehr froh wenn er so schnell wie möglich heim käme ,ich /wir vermissen ihn sehr ;(

    Ich denke ein paar Innensassen haben mit ihm darüber geredet das er dem Richter alles einreichen soll ,aber die Vertretung vom dem Sozialarbeiter meinte heute am Telefon zu mir das er Geduld haben soll und erst mal abwarten soll wegen der Kostenzusage ob er noch eine bekommt oder nicht ab dann kann man weiter schauen .

    Aber der termin für 2/3 wäre schon der 3.September :huh:Sie meinte es würde eher für ihn Oktober oder November in Frage kommen hmmm .Oh man ich würde ihm so gerne helfen aber wie ??:denken3:

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Hallo Danilein....


    Keine Panik...es hat nicht nur der Sozialarbeiter was zu sagen. Alles was gebracht wird , dass sich positiv auf eine evtl. Entlassung auswirken kann , ist gut.

    Ob es zu früh wär...kann nicht beurteilen. Ich kenne ja den gesamten Hintergrund nicht wirklich.

    Sollte es zu einer Anhörung kommen, macht sich der Richter schon sein eigenes Bild.

    So wie ich es sehe, will der Sozialarbeiter dass er ne Therapie macht,die auf eine Kostenzusage warten. Dies kann bei einer evtl. vorzeitigen Entlassung auch zur Auflage gemacht werden.

    Nur...er kann von drin auch einiges machen, sich mit Ämtern und allen anderen auch selber in Verbindung setzen...Briefe schreiben kann auch er von drin aus. Vielleicht sollte er mal etwas mehr Eigeninitiative zeigen...ihr solltet ihm nicht alles abnehmen.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort, ja ich Weiss ich soll ihm nicht alles abnehmen das muss ich echt sein lassen es ist aber sehr schwer für mich?(aber es bringt echt nichts er ist nun mal 21 jahre.

    Soll er wirklich abwarten bis die Kostenzusage bewilligt wird oder??

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Wenn was vom Richter zurück gekommen ist....was war das denn?

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Er meinte zu mir das er nächste Woche die Anhörung hätte, wenn ich ihn richtig verstanden habe, aber er ruft bestimmt gleich an dann frag ich ihn nochmal

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Na,wenn nächste Woche eine Anhörung wäre, dann mal abwarten wie der Richter entscheidet.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Danilein,


    will er wirklich bei einer Strafe von 12 Monaten auf 2/3 entlassen werden? Natürlich verstehe ich, dass man eher raus möchte... Aber sind es 4 Monate wert, eine Bewährung - mit Auflagen - von ggf 2 oder 3 Jahren in Kauf zu nehmen?


    Alles Gute für Euch!

    Kadima

  • Hallo Dani,

    dann sieh zu, dass er die Bescheinigungen bei der Anhörung nächste Woche hat. Wohnungsbestätigung und Suchtberatungsbescheinigung ist klar. Arbeit - hat er eine Arbeitsstelle in Aussicht. Dann bitte lass ihm die Bescheinigung zu kommen. Was meinst Du mit Fahrschule. Wenn er eine Suchtproblematik wird er eine MPU machen müssen, wenn er überhaupt die Fahrerlaubnis machen darf.

    Bei der Stellungnahme der JVA ist die des Psychologen die Wichtigste und nicht die des Sozialarbeiters. Allerdings stimmen sich alle ( also auch noch der für die Arbeit zuständige Beamte) ab, sodass die Stellungnahme fast immer einheitlich ausfällt. Es entscheidet aber alleine der Richter und der möchte ein klares, nachvollziehbares Konzept sehen.

  • Hallo guten morgen zusammen:winken:

    ich wollte euch mal sagen wie es im Moment bei uns ausschaut ,es gibt viel Neues ;)

    ich habe alles für meinen Sohn besorgt, am Samstag hatten wir dann einen Besuchstermin für eine Sunde :jabajabadu:morgens kam dann noch die Post ,die Absage von der Kostenzusage kam von der Krankenkasse ,ich fand es sehr schade ,na klar musste ich es meinem Sohn dann auch noch sagen ,ich nahm den Brief dann auch noch mit nach Wittlich in die JSA. Als wir da waren hab ich schon gedacht oje wie wird er es auffassen aber ich muss sagen es war ganz okay ;). Er meinte nur ist doch gut das ich das 2/3 schon bei dem Richter beantragt habe .Er ist davon überzeugt das er am 3.September raus kommt .Jetzt meine Frage kann es sein das er so kurzfristig entlassen wird ?? Muss der Richter Ihn nicht erst anhören ?? Mein Sohn meinte am Samstag zu mir das seine Psychologen meinte wenn eine Absage kommt der Krankenkasse dann bräuchten sie einen Plan B und das er auf jeden Fall frühzeitig entlassen wird . Wenn er doch nicht gehen darf wenn der Sozialarbeiter am 15.August vom Urlaub kommt und meint nei das würde auch nicht gehen ,muss er dann auf Entstrafe gehen ?? Wann würde er dann raus kommen ?? Danke für eure Antworten :*

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • So nun haben wir den Salat :heul2:mein Sohn hat die Absage bekommen für eine Kostenzusage für eine Therapie zu machen :wutkoch:er hat mich gestern angerufen und hat es mir erzählt ,was nun ?? Er hatte ja schon vor 4 Wochen das 2/3 beantragt ,jetzt hofft er das das durch geht und der Richter kommt um ihn anzuhören ;)wenn es klappen würde dann wäre er am 3 September zu hause bei uns :):thumbup:könnt ihr mir weiter helfen ob das so richtig ist ,oder muss er doch auf Entstrafe gehen :S Ich habe ihm beim letzten Besuch alles mitgenommen sämtliche Bescheinigungen ( von der Arbeit ,vom Einwohnermeldeamt und von der Suchtberatung) . Es wäre schön wenn ihr mir was dazu sagen könntet ,was soll er nun tun ??:grazy:

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Bei der Restzeit würde ich auf Endstrafe gehen. So viel Zeit ist doch nicht mehr über und dafür dann wieder so eine lange Bewährungszeit.

    Ja es sind wieder ein paar Monate mehr, aber danach hat er die Sache von der Backe und kann durchstarten. Entscheiden muss das dein Sohn selber natürlich. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob man diesen Antrag noch zurückziehen könnte.

  • Hallo zusammen :winken:

    ich wollte euch mal auf den neusten Stand bringen wie es bei uns hier ausschaut X/

    also wenn alles gut geht und das Landgericht zustimmt ist unser Sohn am 13.11 wieder bei uns zu Hause :tanz:wenn nicht ist er am 3.1 .19

    draußen.

    Ich kann euch echt sagen am Anfang habe ich gedacht oje wie sollen wir das nur aushalten aber es hat geklappt ;) es war und ist noch schwer aber es geht alles :thumbup:

    Aber das war fast ein Jahr des abwarten ,kommt er auf 2/3 raus oder.......

    Die Kostenzusage für die Therapie wurde leider abgelehnt :rolleyes::buh: .

    Aber die drei Monate schaffen wir auch noch bis er endlich wieder bei uns ist :thumbup::S

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Danilein45, das ist so unglaublich schön zu hören! Ich hoffe er ist ganz schnell wieder bei euch. Wenn ihr Weihnachten und Silvester schon zusammen feiern könntet, würde mich das für euch sehr freuen. Selbst wenn er erst im Januar wieder bei euch ist, das warten hat sich gelohnt!

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles, alles Liebe!!!

  • Oh man so langsam zerrt es echt an meinen Nerven :grazy:

    wir waren heute wieder bei meinem Sohn und es gibt immer noch nichts neues ob er am 13.11 gehen kann ,weiss jemand von euch wann er bescheid bekommt es liegt alles schon in Koblenz bei Gericht .Ich hoffe das er bald bescheid bekommt das er gehen kann oder erst am 03.01.19 das ungewisse ist echt nicht auszuhalten.=OX/

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup: