Ratlos

  • Hey alle zusammen.. Ich bin in einer für mich neuen Situation, mein freund wurde letzten Donnerstag verhaftet und ist seitdem inhaftiert mittlerweile in der JVA in Bielefeld, da ich aus Münster bin ist das erstmal n stück. Jetzt ist es so das er mich bisher 3 mal angerufen hat.. Aber nicht zu festen Uhrzeiten und jetzt sitze ich natürlich hier und warte jeden Tag auf ein Lebenszeichen von ihm, er wartet momentan darauf ob er in den offenen oder geschlossenen Vollzug kommt, da er aber flüchtig war wird er vorerst keinen offenen Vollzug bekommen denke ich.. Kommt mir auch alles etwas kurios vor und deshalb wollte ich euch fragen ob sich hier jemand damit auskennt, wie das mit Telefon Zeiten und Besuchsregelungen ist. LG Nadine

    :planlos:

  • Hallo Nadine

    Erstmal willkommen bei uns.


    Es wird so sein das dein Freund momentan noch im Zugang ist. Solange das so ist kannst du ihn nicht besuchen glaube ich jedenfalls. Aber genaueres kannst du hier erfragen


    http://www.jva-bielefeld-senne.nrw.de/


    Die Besucher Reglung ist von jva zu jva unterschiedlich meistens muss er Besuchertermine ausmachen die er dir dann zuschickt.


    Was das telefonieren angeht ist das im Zugang unterschiedlich da gibt es keine feste Zeiten. Je nach dem ob er Geld hat kann er dich anrufen sobald die Zeit es erlaubt. Meiner hat mich meist gegen 18 Uhr angerufen.


    Da ihr aus Münster kommt kann es sein das er in Bielefeld bleibt weil es noch Heimatnah ist.


    Am Anfang wird er wohl im Gv bleiben aber das entscheidet die Anstaltsleitung.


    Wenn er sich bewährt ist aber auch irgendwann Ov möglich


    Lg Mei

  • Hallo Nadine und herzlich Willkommen :)


    Mein Freund ist auch zur Zeit in Bielefield inhaftiert. Dauert fast 2 Stunden mit dem Auto dahin.

    Sitzt er gerade in der JVA Bielefeld Ummeln? Da kam mein Freund auch als erstes hin und es musste entschieden werden ob er in den offen oder den geschlossenen Vollzug kommt.

    Als wir ihn da abgeliefert haben, sagte der Beamte zu uns das kann 10-14 Tage dauern, je nachdem. Im Grunde hat es 4 Tage gedauert und sie hatten eine Entscheidung.

    Da mein Freund unter anderem Selbststeller war kam er in den offenen Vollzug.


    Wenn dein Freund noch nicht fest im offenen oder geschlossenen Vollzug ist, ist ein Besuch eher schwierig. Denn es kann schnell passieren das er verlegt wird.

    Du könntest aber bei der JVA mal anrufen und mal nachfragen, die helfen einem. Die beantwortet dir zwar keine Fragen direkt zu deinem Freund, aber ob du ihn nun besuchen kannst oder nicht können die dir auf jeden Fall mitteilen.

    Sobald er irgendwo „angekommen“ ist, steht auf der Internetseite der JVA alles über die Besuchszeiten, wann, wo, wie usw. Habe ich mir auch alles ganz schnell rausgesucht.


    An deiner Stelle würde ich nicht den ganzen Tag auf einen Anruf warten. Das macht nur unnötig verrückt. Mein Freund hat in Ummeln meistens nach 17 Uhr angerufen aber auch nicht jeden Tag.

    Die Kosten für einen Anruf sind auch schweineteuer. Vielleicht kannst du mit deinem Freund im nächsten Telefonat eine ungefähre Uhrzeit aus machen. Zum Beispiel zwischen 17 und 18 Uhr. Dann fieberst du nicht den ganzen Tag einem Anruf nach.

    Jedoch muss ich sagen, das ich von festen Telefonzeiten nichts weiß. Wie gesagt, meistens hat er nach 17 Uhr angerufen für maximal 5 Minuten. Für mehr sind auch einfach die Kosten zu hoch.


    Die ersten Tage einer Haft sind etwas chaotisch und es muss sich erstmal alles regeln, auch für ihn.

    Ich weiß das das sehr schwer und ungewohnt ist, aber mit der Zeit stellt sich eine Routine ein, was es einem etwas leichter macht.


    Liebe Grüße :)

  • Hallo Nadine, herzlich Willkommen hier im Forum. :winken:


    Auch mein Freund war zuerst in der JVA Bielefeld Ummeln im Zugang, bis entschieden wurde, ob er in den offenen oder geschlossenen Vollzug kommt.

    Das ging relativ schnell, das hat so ziemlich genau 7 Tage gedauert, bis er verlegt wurde. Deshalb ist es zu einem Besuch in Bielefeld gar nicht erst gekommen.


    Von dort konnte er immer anrufen, wann er wollte - soweit das Telefon frei war. Zu der Zeit hat er mich sogar ca. 3 Mal am Tag angerufen. Das war da gar kein Problem. Nur eben sehr teuer, wie schon geschrieben wurde. Wir haben dann auch immer feste Zeiten abgesprochen zu denen er angerufen hat, damit ich nicht die ganze Zeit erreichbar sein musste.


    Wie schon von SoulOfAnubis beschrieben, die ersten Tage sind die schwersten, wenn man noch so gar nicht weiß, wie es ab jetzt ablaufen wird und wie es weiter geht... Aber mit der Zeit spielt sich da eine gewisse Routine ein und das erleichtert einem die Situation echt ungemein.


    Viele Grüße :)

  • Vielen vielen lieben Dank für die Antworten, ja ich schicke ihm eine Telefon Karte zu, hatte angerufen und die Beamten haben mir gesagt sonst kann er echt nur richtig Selten anrufen.. Es macht nur so verrückt so gar nichts zu hören. Aber das schaffen wir auch noch. Wie gesagt Danke für die Antworten, habt mir sehr geholfen.

  • Darky, ich schicke ihm eine Telefonkarte von der Telekom zu für 15 Euro, so haben es mir die Beamten von der jva gesagt also das es von der Telekom sein soll.

  • Wir haben die Telefonkarten immer online gekauft. Da musste ich ihm dann nur eine Nummer durchgeben und dann konnte er mich auch schon direkt anrufen. Das war in 2 Minuten erledigt. :) Wir sollten damals nämlich auch die Telefonkarten von der Telekom kaufen.

  • Hallo Nadine, herzlich willkommen hier im Forum.
    Alternativ zum Telefonieren kann ich dir Briefeschreiben ans Herz legen. :) Falls er verlegt wird, werden die nachgesendet, also nur Mut. Leg Briefmarken dazu.


    :)


    Er war flüchtig? Meinst du damit, er ist aus dem OV entwichen?

  • Ja wir schreiben uns jetzt Briefe er wurde verlegt. Er beantragt jetzt das er öfter telefonieren darf und ich ihn besuchen kann. So ist es jetzt für mich auch leichter. Danke für eure Hilfe und den schnellen Austausch.


    Eilan ja er is aus dem OV entwichen, davon wusste ich aber erst gar nichts. Bis er dann verhaftet wurde.

  • Hey,


    ich habe gerade auch ein Tief😢.

    Ich hatte so gehofft heute einen Brief zu bekommen, aber leider nichts. Als ich meinen Freund das letzte Mal besuchte, bemerkte ich, dass er komplett demotiviert war, zu Deutsch, es geht ihm so schlecht, wie es einem Menschen gehen kann und das nicht nur wegen des Entzugs😩. Ich hätte mir nicht mal annähernd vorstellen können, wie Abhängig man von dem Müll werden kann.

    Ich vermisse ihn und mache mir Sorgen😢.

  • Sali, hi

    diese Gefühlslage kennen wir zu genüge !! NUR Du kannst nicht viel dran ändern, ER muss da durch.


    Mein Motto ist (auch wenn es eher simpel klingt) : Auch nach dem größten Regen kommt immer wieder die Sonne (irgendwann :-) )

    Ist nicht viel, stimmt aber !

  • Dieses tief wird immer wieder kommen, aber das gehört zu diesem Lernprozess dazu, aber ich kann sagen diese tiefs werden mit der Zeit viel weniger.... am anfang habe ich das echt nicht glauben wollen, aber es stimmt wirklich und mich persönlich macht es stärker nach jedem tief ein bisschen mehr.💪