Chaos jva Santa fu

  • da ja jetzt fest steht wo mein mann hin muss habe ich heute da angerufen um mich zu informieren was er am Tag wo er sich stellt bei sich haben darf!

    Der eine Beamte meinte Wäsche/ Bekleidung für 3 Tage und wenn er raucht Tabak Original verschlossen und jetzt heisst es schon alles was er die nächste Zeit braucht aber kein Tabak... dann auf die Frage wegen der 0800ter Nummer kann keiner was sagen wer da mir weiter helfen kann...:boese(:


    Ob man das kann ja mal was werden ...

  • Hat Dein Mann denn, zusätzlich zum Stellungsbefehl, keine Infos bekommen, was er mitbringen kann, soll, darf?


    "Eure" JVA hat ne super Infoseite übrigens. Hab's jetzt nur überflogen und keine Ahnung ob da auch was zu diesem Thema steht, aber es ist sehr umfangreich und sicher interessant.


    https://www.hamburg.de/justizb…zugsanstalt-fuhlsbuettel/

  • Eigentlich dürfte das mir der Nummer kein Problem sein. Ob es sich nun um eine Nummer mit nrmaler Vorwahl handelt oder mit einer 0800 Nummer, er muss im Antrag ja ehr eine Nummer vorher angeben die er anrufen möchte. Um Rückfragen gleich zu verhindern, kann er ja im Antrag darauf eingehen das es hier um eine Alternative handelt.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Finde ich ja bewundernswert, dass du das alles machst und er nicht. Schließlich ist er ja noch da. Ich hätte jetzt auch gedacht, dass zum Stellungsbefehl noch ein Schreiben dazugibt, was er mitbringen darf. In der Regel macht man aber nichts falsch, wenn man drei Tagessätze Wäsche und zwei Sätze vollständige Bettwäsche mitbringt.

    Und mit Telefonieren würde ich erstmal abwarten, derzeitiger Tarif ist in Hamburg 7ct die Minute ins Deutsche Festnetz und beim Annehmen des Telefonats werden 2 pauschal minuten abgezogen.