Aufhebung des Haftbefehls

  • Hallo,


    ich würde gerne wissen, was der Anwalt damit meint, wenn er sagt, dass der Haftbefehl Verhandlungsbedingt aufgehoben werden soll.

  • Hallo Sali,

    Ich nehme mal an das der Anwalt in der Haftprüfung meint ?!?🤔Dann wäre er erst einmal wieder bis zum Urteil auf freiem Fuß.

    Stell Dir vor die Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld

  • Hallo,


    Nein, also Haftprüfung soll keine gemacht werden.


    Die abschließende Verhandlung findet bald statt, der Anwalt wird nächste Woche wohl einen Termin machen🤔.

    Kann man denn einen Verhandlungstermin machen? - Vielleicht doch Haftprüfung, wobei warum, wenn das Urteil demnächst gefällt wird?!

  • Der Termin zu einer Gerichtsverhandlung wird nicht vom Anwalt gemacht, dieser wird vom Gericht anberaumt.

    Der HB ist ausser Kraft zu setzen, wenn die Voraussetzungen der Untersuchungshaft nicht mehr vorliegen oder sich ergibt, daß die weitere Untersuchungshaft zu der Bedeutung der Sache und der zu erwartenden Strafe oder Maßregel der Besserung und Sicherung außer Verhältnis stehen würde. Dies kann durch die Haftprüfung erfolgen, zur Haftprüfung kann der Anwalt einen Termin beantragen.

    Das Wichtigste in Kürze:
    1. Die mündliche Haftprüfung ist der in der Praxis häufigste Rechtsbehelf gegen
    U-Haft.
    2. Mündliche Haftprüfung kann grds. jederzeit beantragt werden.
    3. Die mündliche Haftprüfung kann sich inhaltlich gegen den dringenden Tatverdacht
    und/oder vor allem gegen die Haftgründe richten.
    4. I.d.R. wird ein schriftlicher Antrag gestellt.
    5. Die mündliche Haftprüfung ist nach § 118 Abs. 5 unverzüglich durchzuführen.
    6. Der Haftprüfungstermin muss sorgfältig vorbereitet werden.

    Der Mandant hat einen Anspruch auf mündliche Haftprüfung nach § 118 Abs. 3 jedoch nur, wenn die U-Haft mindestens drei Monate und sie seit der letzten mündlichen

    Verhandlung mindestens zwei Monate gedauert hat.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo SaLi,

    was der Anwalt da gesagt hat, ist kein juristischer Begriff, deswegen kann auch nur darüber spekulieren, was er gemeint haben könnte. Ich glaube aber, ich weiß, was er meint.

    Er geht davon aus, dass der Haftbefehl nach dem Urteil aufgehoben wird und er dann als Selbststeller seine Strafe antreten kann. Der U-Haft-Befehl dient der Vefahrenssicherung, daher muss mit der Urteilsverkündung geprüft werden, ob die Voraussetzungen dafür weiter vorliegen. Sowohl das Berufungs,- als auch das Revisionsverfahren können notfalls ohne den Angeklagten durchgeführt werden, deswegen sind die Voraussetzungen für die Fortdauer der U-Haft höher.

  • Hallo,


    also mein Freund hat mir eben eine Nachricht auf meiner Mailbox hinterlassen, dass er am 22.11.18 den Hauptverhandlungstermin hat.


    Also...