Ich stelle mich vor....

  • Hallo in die Runde,


    ich bin 38 Jahre und Mama von zwei Kindern (5 Jahre und 6 Monate). Mein Freund wurde heute per Haftbefehl von der Polizei abgeholt. Er hat noch eine Reststrafe von 16 Monaten abzusitzen. Ein Gnadengesuch läuft bereits seit drei Wochen. Wird noch geprüft. In der Zwischenzeit hat die StA nun seinen Aufenthaltsort rausbekommen und heute war es dann soweit. Eigentlich sollte es eine Selbststellung werden, die nun dahin ist. Ich hoffe ich finde hier ebenfalls Mütter mit denen ich mich austauschen kann. Für den Großen wird das auf jeden Fall eine harte Zeit. Ich wünsche mir nichts mehr, als dass ich ihn da gut durchbegleiten kann und die Beziehung zu seinem Papa nicht komplett leidet. LG Soulsista

  • Hallo Soulsista, herzlich willkommen hier. Hier kann man sich super austauschen und fragen stellen. Ich wünsche dir viel Kraft und Energie.Schöne Grüße

  • Hallo Soulsista


    Herzlich Willkommen hier bei uns im Knastforum.


    lg

    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Soulsista...

    Herrlich Willkommen. ..

    Ich denke auch das man Dir mit guten Ratschlägen Dir hier zur Seite stehen kann...

    Die erste Zeit wird die schwerste. ..aber dann lernt man auch damit umzugehen. ..

    Ich weiss auch wie schwer das für euren Grossen ist, meiner ist 8 und ihm fehlt sein Papa auch jeden Tag...

    Wichtig ist nur das Du versuchst Stark zu bleiben und Dich nicht in Trauer fallen läst...

    Das Leben geht weiter... und Dein Mann wird auch wieder bei euch sein...


    Wünsche euch viel Kraft


    LG Nadine

  • Hallo Soulsista...:winken:


    ich heisse dich hier bei uns Herzlich willkommen :blumen:

    und wünsche dir viel Spass ,wir sind alle lieb und beißen nicht ;)

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Danke für Eure lieben Worte....ich freue mich auf Menschen, die verstehen können, ohne Schubladendenken und freue mich auf Austausch....LG an Euch Alle

  • Herzlich Willkommen und ich wünsche Dir viele neue und nette Kontakte.

    Sicherlich gibt es hier unterschiedliche Meinungen, die aber nix mit Schubladendenken zu tun gehabt haben.


    Einen Vorwurf muss sich Dein Freund dennoch gefallen lassen, denn bis ein Haftbefehl erlassen wird, vergeht einiges an Zeit. Diese Zeit hätte man schon als Selbststeller nutzen können, ggf. Haftaufschub beantragen um wichtige Dinge erledigen zu können.

    Die letzte Hoffnug aufs Gnadengesucht zu legen ist "auf gut deutsch" hoffnungslos, denn bei so einem Gnadengesuch müssen schon gravierende Gründe vorliegen und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses bei Deinem Freund vorliegen.


    Bereitet Euch auf die Strafhaft vor, denn auch 16 Monate müssen erst einmal geplant werden.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Herzlich Willkommen!

    Glaub mir, alles wird gut... Der Anfang ist zwar sehr schwer, aber es pendelt sich alles ein!

    Haben selbst einen jetzt 6 jährigen Sohn und ein 8 Monate altes Baby...

    Unser großer weiß wo sein Papa ist und wieso er dort ist. Denke offen und Ehrlich zu den Kindern sein, ist in dieser Situation sehr wichtig!

    Fühl dich gedrückt!!!

  • Hallo Melanie,


    Danke für Deine lieben Worte. Ist ja fast so wie bei uns. Ich werde es dem Großen auch erzählen. Ich will nur warten bis er sich melden kann und es fest steht, dass er drin bleiben muss. Hoffe es dauert nicht allzu lange, denn der Große fragt immer nach Papa und ist sehr traurig. So kann ich ihn dann besser unterstützen, wenn er weiß was mit Papa ist und er kann ihn dann ja auch sehen. Vorausgesetzt der Papa will es, bin mir da nicht so sicher.


    LG