Unschuldig mitbestraft

  • Hallo ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen. Ein sehr guter Freund von mir sitzt wegen einer sehr schweren Straftat seit mehreren Jahren in Haft. Mir hat es damals komplett den Boden unter den Füßen weggezogen. Den Tag des Prozesses werde ich nie vergessen. Damals habe ich gemerkt dass man komplett alleine da steht und kaum einer für jemanden da ist. Ich bekam Sätze zu hören wie zum Beispiel "waaas ? Was kennst Du denn für Leute?" Und dann noch diese unglaublich dämlichen ungefragten Ratschläge:boese(:

    Ich habe damals ein Projekt gegründet gemeinsam mit einem Strafverteidiger das sich unschuldig mitbestraft nennt. Ich selbst bin Pädagogin und berate kostenlos , auf Wunsch gern anonym und selbstverständlich völlig unbürokratisch Familien und Angehörige von Inhaftierten. Per E-Mail, telefonisch und im Raum München auch persönlich in allen Belangen.



    Viele Grüße Judith

  • Hallo Judith


    Willkommen hier bei uns im Knastforum.

    Gerne würde ich auch hier bei Interesse helfen, man darf mich gerne auch privat kontaktieren und ich Stelle meine Arbeit genauer vor .

    judith160477@gmx.de


    Viele Grüße Judith

    Und da will ich gerne mal etwas nachfragen, warum Du nicht hier etwas über Deine Arbeit schreiben möchtest? Warum muss man sich erst mit Dir in Verbindung setzen?

    Wir hätten sicher alle mehr davon, wenn man genauer wüsste was man sich darunter vorstellen kann.

    Ich halte auch ehrlich gesagt nicht viel von der Aussage , dass ich mitbestraft wurde als Angehörige. Fakt ist doch, unsere Angehörigen haben sich strafbar gemacht, das nun zu einer Konsequenzen geführt hat. Haft. Dass sich das Leben durch eine Inhaftierung anderst gestaltet, ist eine logische Folge, mal für mich. Ich hab mir diesen Schuh nie angezogen, dass ich dadurch mitbestraft wurde.

    lg

    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Zweifellos zeigen viele Leute mit dem Finger auf einen, wenn ein Angehöriger in Haft geht. Je nach Straftat in verschiedenen Variationen. Das geht aber nicht nur Angehörigen von Straftätern so sondern allen, die irgendwie aus der Norm fallen. Seien es psychisch Kranke, Menschen die einfach anders leben etc. Die Liste könnte endlos weiter geführt werden. Ich kenne Nachbarschaften, da reicht es die Mülltonne falsch zu befüllen und alles zeigt mit den Fingern auf einen und man ist gefühlt endlosen Gerede ausgesetzt.


    Was ich sagen möchte: Dieses Verhalten ist Teil unserer Gesellschaft! Ob uns das gefällt oder nicht. Warum sollte es beim Thema Haft anders sein? Ähnlich wie Maximus habe ich irgendwann aufgehört mir diesen Schuh anzuziehen. Ich habe die Tat nicht begangen und kann infolge dessen auch nicht (mit) bestraft werden. Man lernt die Leute einfach neu kennen. Einige bewähren sich, andere nicht. Das sagt nicht nur über Täter und Angehörige etwas aus...


    Beratungs- und Anlaufstellen für Inhaftierte und / oder deren Angehörige finde ich grundsätzlich sehr gut! Allerdings sollten solche Stellen auch mit einer gewissen Transparenz arbeiten. Sprich: Sich entsprechend vorstellen und nicht auf private E-Mail-Adressen verweisen um nähere Informationen zu bekommen. Gerade das Thema Haft ist ein sehr sensibles. Persönlich hätte ich mich nie an eine Stelle gewandt über die ich nichts weiß als einen Forennick und eine Email Adresse!!! Laut Google seid ihr zumindest einem Verein für Selbsthilfegruppen angegliedert, also anscheinend real... Warum also hier nicht mehr von sich preisgeben?


    LG Fego


    Edit: Warum bezeichnest du "unschuldig mitbestraft" als Projekt und nicht als Beratungsstelle oder Selbsthilfegruppe o.ä. ?

  • Tut mir leid, dass es hier falsch rüberkommt das wollte ich auf keinen Fall. Ja vielleicht ist es eine falsches Wort Unschuldig mitbestraft. Ich habe mich damals so gefühlt und es so genannt. Ich will mit dem Namen niemand angreifen.

    Meine Arbeit ist völlig ehrenamtlich ohne Hintergedanken. Natürlich nehme ich meine private E-Mail Adresse hier raus wenn es nicht erwünscht ist , ich bringe mich gerne auch in den Foren ein und wollte nicht , dass es so aussieht ich helfe nur wenn man mich privat kontaktiert.

    Und ja es stimmt es gibt auch eine Selbsthilfe Gruppe . Ich berate in der Gruppe , aber biete auch Einzelfallhilfe an.

  • Also zumindest mir geht es weniger um die private Email Adresse! Mir geht es darum, dass sie die einzige Informationsquelle ist! Warum sollte man sich einer völlig Fremden anvertrauen? Wir sind hier im WWW wo jeder so ziemlich alles von sich behaupten kann. Und die Erfahrung habe ich in den letzten Jahren hier durchaus öfter gemacht, dass derartige Angebote nicht immer so selbstlos gemeint sind wie es klingt. Das muss auf dich in keinster Weise zutreffen. Ich kann das schlichteweg nicht beurteilen! Wie bereits oben geschrieben: Ich finde, dass hier mehr Transparenz gefragt wäre.


    Es ist natürlich jedem User hier überlassen, sich mit dir in Verbindung zu setzen oder auch nicht... Andere sehen es vielleicht anders als ich. Ich schreibe ja nur meine Meinung Ich würde mich nicht an dich wenden aber vielleicht empfinden andere das ja auch anders als ich!


    LG Fego

  • Ja das stimmt ich bin privat . Ich habe Flyer im Raum Bayern und leite eine Angehörigen Gruppe vom Verein Hand in Hand Landshut e.V.

    Homepage habe ich leider nicht.

    Und ich arbeite nicht über die Caritas oder ähnliches.

    Der Gedanke zu helfen entstand 2013 als es mir so schlecht ging wegen der Straftat meines Freundes. Ich wandte mich an die JVA Landshut und gründete zuerst eine Selbsthilfegruppe von der JVA aus. Merkte aber schnell, dass dies nicht das richtige ist. Soll heißen ich hatte den Eindruck ehrenamtliche sind dort eher störend und sehr auf sich allein gestellt. War nur mein persönliches Gefühl. Deshalb wollte ich alleine etwas auf die Beine stellen und fragte einen Fachanwalt für Strafrecht in Landshut ( Rechtsanwalt Patrick Schladt ) ob er mitmacht bzw mir wenn bei Klienten rechtliche Fragen anstehen ehrenamtlich zur Seite steht. Er sagte JA und so entstand mein Projekt, Beratungsangebot wie man es nennen will. Durch Flyer habe ich darauf aufmerksam gemacht sowie durch zwei Zeitungsartikel in Landshut. Außerdem durch Freunde die deutschlandweit wohnen und auch Mal meine Flyer z.b. an Gerichte weiterleiten. Deswegen schrieb ich, ich berate auch bundesweit . Überwiegend sind wir aber in Landshut bekannt durch die Arbeit oder in München leite ich auch privat eine Angehörigen Gruppe.

    Dass ich hier fremd bin ist mir klar und es tut mir leid wenn ich den ein oder anderen überrumpelt habe.

    Um Gottes Willen niemand muss sich bei mir privat melden, wenn ich mich einbringen kann helfe ich auch gern mit Beiträgen im Forum

  • Also zumindest mir geht es weniger um die private Email Adresse! Mir geht es darum, dass sie die einzige Informationsquelle ist! Warum sollte man sich einer völlig Fremden anvertrauen? Wir sind hier im WWW wo jeder so ziemlich alles von sich behaupten kann. Und die Erfahrung habe ich in den letzten Jahren hier durchaus öfter gemacht, dass derartige Angebote nicht immer so selbstlos gemeint sind wie es klingt. Das muss auf dich in keinster Weise zutreffen. Ich kann das schlichteweg nicht beurteilen! Wie bereits oben geschrieben: Ich finde, dass hier mehr Transparenz gefragt wäre.


    Es ist natürlich jedem User hier überlassen, sich mit dir in Verbindung zu setzen oder auch nicht... Andere sehen es vielleicht anders als ich. Ich schreibe ja nur meine Meinung Ich würde mich nicht an dich wenden aber vielleicht empfinden andere das ja auch anders als ich!


    LG Fego

    Ne Fego ....das passt ....so denkst nicht nur Du ehrlich gesagt. Wir hatten hier schon Anmeldungen auf den ersten Blick ging es um Hilfe, auf den 2 Blick ging es um lapidar gesagt um Kohle zu machen.

    Dass sich jeder sein eigenes Bild machen sollte, ist ja klar, wir sind ja alles mündige Bürger.

    Liebe Judith , bitte nicht falsch verstehen, aber ich möchte auch gerne noch etwas anmerken, Chris hat das Forum hat gegründet um Hilfe zu geben, im Prinzip machen wir hier nix anderes als Du, wir versuchen ja schon Jahre jedem Mitglied ,dass bereit ist sich zu öffnen, mit Rat und Tat Hilfestellung zu geben.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk