Feiertage im Knast

  • Guten Abend ihr Lieben,


    wie verbringt ihr euer Weihnachtsfest bzw. die Feiertage? Kriegen eure Männer/Frauen/Söhne etc. Hafturlaub, Ausgang o.ä. oder müssen sie über Weihnachten und Silvester einsitzen?


    Ich weiß noch garnicht, wie wir es am besten machen sollen. Mein Mann wird im geschlossenen sitzen, an den Feiertagen gibt es keine Besuchszeiten, Pakete sind verboten.


    Er hat extrem Angst vor dem Dezember, weil er psychisch eh schon angeschlagen ist und in Depressionen verfällt. (Kein Wunder, nach 4 Wochen ist der Fernseher noch immer nicht geprüft, Buch wurde nicht genehmigt...).


    Ich werd versuchen trotzdem Weihnachten zu feiern, allein schon wegen meiner Tochter. Gute Miene zum bösen Spiel. Werd sicher nicht einfach ausblenden können, dass er fehlt und wo/wie er seine Zeit verbringt. :(


    Würde mich freuen, wenn ihr berichtet wie ihr damit umgeht, was ihr macht, wie es euren Lieben im Knast damit geht, was ihr tut um sie aufzumuntern...?

  • Hi Rostock,


    bei mir ist die Situation insofern etwas einfacher weil er und ich noch nie ein Weihnachten zusammen verbracht haben.

    Ich werde es also so feiern "wie immer", so wie vor seiner Zeit. Mit meiner Familie und evt mit Freunden.


    Aber natürlich beschäftigt mich dennoch sehr wie es ihm in diesen Tagen gehen wird.

    An den Feiertagen und vermutlich auch zwischen den Jahren wird nicht gearbeitet dort, bedeutet 21 Stunden Zelle täglich, das macht's nicht leichter.


    Ich denke ich werde ihm auf jeden Fall für diese Zeit irgendetwas speziell zukommen lassen.

    Ich muss mal sehen was geht, CDs über Amazon kann ich ihm schicken lassen, vielleicht geht ja auch ein Hörbuch oder ne DVD, am besten ne Serie Staffel 1-25, irgendwas damit er "zu tun" hat und die Gedanken wegschieben kann.


    Das selbe übrigens auch zu Silvester.

    Mein Mann sagte mir das Silvester für ihn stimmungsmäßig schwieriger zu handeln sei als Heiligabend.

    I am with you, til the end oft the line. - Captain America -

  • Hallo Rostock,


    ich werde Weihnachten im Kreise meiner Familie verbringen. Meine Geschwister, bundesweit verstreut, sind da und wir geniessen unsere gemeinsame Zeit.


    Um meinen Freund muss ich mir auch keine Sorgen machen. Er kocht zusammen mit den Anderen was leckeres, sitzt mit ihnen zusammen und versucht, so gut es geht Weihnachtsatmosphäre aufkommen zu lassen.


    Er kann sich jeden Tag in der Wohngruppe frei bewegen bis zum abendlichen Einschluss.


    Silvester hat er auch mehr emotional mit sich zu kämpfen.


    LG Darky

  • Dieses Thema enthält 25 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!