Herz schmerz

  • Hei Leute,


    Muss meinen Kummer auch mal los werden😱

    Nicht nur das ich meinen Partner vermissen muss jetzt muss ich meinen besten fellfreund auch noch vermissen, heute wurde mein Marley abgeholt den ich schweren Herzens abgeben musste wegen meinen kleinen Sohn er hat total eifersĂŒchtig auf ihn reagiert und musste mit der Angst leben das er meinen kleinen etwas macht, deshalb habe ich mich dazu entschieden ihn abzugeben und heute war es soweit.

    Ich bin mit meinen Nerven wirklich am Ende.

    Ich musste mich so entscheiden aber es fĂŒhlt sich richtig mies an 😭.

  • Hallo Fam


    Es ist immer schwer loszulassen. Ich kann mir sehr gut vorstellen was gerade in Dir vorgeht. Aber es hilft ja nicht viel, wenn Du mit der Angst leben mĂŒsstest , er tut Deinem Kleinen was. Ich bin mir sicher , Du hast ihn gut untergebracht und es wird ihm gut gehen. Vielleicht könnt ihr ihn ja auch immer wieder mal sehen, aber so entscheiden wie es fĂŒr Euch und die Fellnase am besten ist.

    Ich musste mich heute von einer meiner Samtpfoten fĂŒr immer verabschieden.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Maxi es tut mir leid fĂŒr dich ist es nochmal eine Nummer hĂ€rter wenn es fĂŒr immer ist.

    Ja ab und an darf ich ihn besuchen.

    Mein andere wauzi muss sich jetzt auch erstmal dran gewöhnen das er wieder alleine ist und keinem mehr zum Spielen hat.

    Irgendwie habe ich das GefĂŒhl seitdem ich alleine bin mit allem lĂ€uft nichts mehr richtig.

  • Oh ja, wenn dann alles auf einmal.

    Bei mir war es Àhnlich, erst lief unsere eine Katze weg, ein paar Tage spÀter wurde mein Mann abgeholt und dann hatte ich in dem ganzen Chaos auch noch einen mittelschweren Autounfall.

    Dann sitzt du da allein mit einer Handvoll Menschen mit denen du reden kannst, aber die dir auch nicht wirklich helfen können.

    Aber es wird auch wieder bessere Zeiten geben und natĂŒrlich auch wieder schlechtere.

    Ich hatte jetzt erst ein paar positive Wochen, die gegnerische Versicherung hat z.B. endlich bezahlt, nachdem sie mir ewig eine Teilschuld geben wollten, die ich aber letztendlich nicht hatte und mein Mann wurde vorzeitig entlassen.

    Zwar kommen jetzt wieder andere Sachen und auch die Katze ist immer noch verschwunden, aber hier und da sind dann doch immer mal Lichtblicke.

    Ich weiß das alles kann dir deinen Hund nicht ersetzen, aber wer weiß fĂŒr was es gut war und du hast bestimmt ein tolles neues Zuhause fĂŒr ihn gefunden.

    Maxi das tut mir leid fĂŒr dich, sein Tier fĂŒr immer gehen zu lassen ist hart.


    LG

  • Danke Milli fĂŒr deinen netten Worte.

    Ja du hast recht jetzt ging es Berg ab irgendwann geht es wieder Berg auf und es wird immer und immer wieder ups und towns geben aber so ist das Leben.

    Ja ich denke und hoffe das er es dort gut hat.

    Hab ja noch unseren Buddy der spendet mir immer Trost wenn ich traurig bin.

  • Hallo Fam ,


    denk einfach dran , das es fĂŒr deinen Sohn und deiner Fellnase das Beste so ist.

    Klar ist es traurig , aber da ihr ihn ja besuchen dĂŒrft , macht es doch bestimmt ein wenig einfacher .


    Maxi , das tut mir unendlich leid đŸ˜„đŸ˜„đŸ˜„ , nun ist er ĂŒber die RegenbogenbrĂŒcke gegangen .

    Dort wo er nun ist , geht's ihm sicher gut.

    FĂŒhl dich gedrĂŒckt (00)

  • Hi du,

    Das tut mir wirklich leid zu lesen aber lass dir gesagt sein, dass die Entscheidung sicher die richtige war.

    Dein kleiner ist das wichtigste auf der Welt und er kann sich selbst nicht helfen du musst Entscheidungen fĂŒr ihn treffen die oft nicht leicht sind.

    Du hast das richtige getan und erfreue dich einfach daran ihn immer mal wieder zu besuchen.

    Ich drĂŒck dich

  • Ach Mensch, Familienleben..


    keine einfache Situation fĂŒr dich. Leider ist da Herzschmerz vorprogrammiert.

    Lass alles raus, was raus muss. Klingt banal, hilft aber am besten.

    Du hattest scheinbar keine andere Wahl zu Handeln und somit hast du das einzig richtige getan.


    Es ist normal dass man trotzdem trauert und vermisst.

    Auch ich musste vor einigen Jahren von meinem Hundi Abschied nehmen, und kann dich verstehen.


    Halt den Kopf hoch! Und lass schnell wieder die Sonne in deinen Alltag!