Lustig

  • Muss euch was erzählen, ich fand's im Nachhinein echt lustig:lachfett2:


    Also

    Besuch bei Kind am Dienstag

    Ich sitzend im Warteraum,bis das erlösende "Besuch für ..." ertönt, ich schwupps auf und die erste an der Schleuse (hinter mir noch drei Besucher) lauf durch , Piep Piep, der Beamte fragt ob ich was in den Taschen habe, sag nein, meinte er , bitte Gürtel raus und nochmals durch

    Also los

    Piep, Piep

    Wieder zurück, der Beamte, bitte schauen sie ob sie nicht doch was in den Taschen haben

    Gut

    Mist, da war ein zehn Cent Stück in der Hosentasche:planlos: sehr peinlich

    Raus das Teil, durch und

    Piep Piep

    Ja sag a Mal, der Beamte hat schon mit den Augen gerollt

    Ich solle bitte die Strickjacke ausziehen könnte der Reißverschluss sein, ja, kein Problem

    Wieder durch

    Piep Piep

    So jetzt stand ich da und hatte nur noch mein T-Shirt an und die jeans, ach ja die Schuhe hatte ich auch schon aus weil er meinte es könne die Metallschnalle sein.

    So aber die Schleuse gibt keine Ruhe,was tun?

    Dann habe ich ganz ruhig zu dem Beamten gesagt, dass ich kein Problem damit habe,mich hier komplett auszuziehen,aber ich definitiv zu meinem Sohn gehen werde,und da wurde er so blass im Gesicht und hat gesagt gehen sie einfach mit und hat das Piep ignoriert:lachfett2::lachfett2:

    Im Nachhinein find ich den Gedanken so witzig ich wäre da nackt gestanden und ich schwöre euch ich hätte es gemacht wenn ich sonst nicht zu meinem Kind gedurft hätte:drohen:

  • Ja die Baby Flasche hätte ich fast nicht mitnehmen dürfen das war noch nie ein Problem nach ein hin und her hat er gemeint okay nehmen sie sie mit aber wenn der Gefangene sie anfasst wird der Besuch beendet 😮. Es war nie ein Problem er hat den kleinen immer gefüttert aber gestern durfte er es nicht. Aber man muss es so nehmen wie sie es sagen will ja kein Stress oder besuchsverbot.

  • Hallo Jule,

    ich finde es toll, wenn du darüber lachen kannst. Die Situation jemanden in der JVA zu besuchen ist ja an sonsten nicht soo toll. Deswegen ist es um so besser auch die lustigen Momente zu bewahren und zu erzählen. Das ist wie das Salz in der Suppe... Mahlzeit :-)


    LG

    Shawn

  • bei meinem ersten Besuch war das so schlimm.. da konnte ich noch nicht lachen da ich noch dazu so nervös war. 🙈


    Musste hose und bh ausziehen bis es eendlich nicht mehr gepiepst hat 😅 seitdem ziehe ich nie mehr diese Hose an und nur noch mein Stillbh 😂

  • Eure Geschichten sind ja köstlich, habe mich köstlich amüsiert, gerade über Jules Bericht...:lachfett2::lachfett2:

    Also so schlimm ist es bei uns noch nicht gewesen, bisher hat das Gerät auch nie gepiepst, wenn wir durch die Schleuse mussten.

    Und komplett ausziehen mussten wir uns auch noch nicht :lachfett2::lachfett2: lach mich wech… das dämliche Gesicht der Beamten möchte ich

    sehen, wenn ich dort nackt herumlaufen würde... nicht dass die Beamten dann noch auf dumme Gedanken kommen...:frech::frech:

    Ich finde es auch wichtig den Humor nicht zu verlieren, denn die Situation, sein Kind immer im Gefängnis besuchen zu müssen, ist schon

    schlimm und traurig genug..:gitter::gitter:


    LG

    Claudia

  • Claudia du hast Recht es ist eigentlich traurig ihn dort besuchen zu müssen ich erinnere mich noch zu gut an meine Ängste davor.

    Mitterweile lachen wir eigentlich immer viel wenn wir uns sehen.

    Das ist schön.

    Das Leben vorher war so traurig und schrecklich ich habe mein Kind über Jahre in einem Zustand sehen und erleben müssen der sich mit Worten nicht beschreiben lässt.

    Insofern kann ich froh sein ihn so munter zu sehen. Und vor allem dankbar.