Unterschied zwischen U Haft und Strafhaft?

  • Guten Morgen euch allen.


    Wir habe unseren Sohn am 19.12 besucht. Vielleicht hört es sich blöd an an , aber es war echt gut. Er hatte eine gute Gesichtsfarbe, er war enstpannt und hat uns sogar in die Arme genommen. Er hat uns auch sofort erzählt warum er in U Haft ist.


    Es stand ein Haftbefeht aus den er nicht angetreten ist und hat sich versteckt. Innerhalb dieser Zeit haben er und seine Freunde richtig scheiße gebaut. Raubüberfall mehrfach. Dabei wurde er dann verhaftet. Er hat uns erzählt das er bei der Polizei auch direkt alles zugegeben hat was ihm vorgeworfen wird. In der Zeit ung stand noch was von sexueller belästigung, das aber hat er wehement abgestritten mit den Worten " Neeee echt sowas würd ich nicht machen da gebe ich lieber noch einen Überfall zu zu den ich nicht begangen habe" Das Glaube ich ihm im


    Naja, Jedenfalls habe ich gestern in der JVA angerufen und einen Neuen Termin vereinbart. Die Dame am Telefon meinte das er jetzt ja auch in Strafthaft wäre und nicht mehr in U Haft.


    (Im Übrigen haben wir am 04.12 einen Brief geschrieben und das haben wir ihm erzäht, er war am 19 immer noch nicht da. In diesem Brief waren Umschläge und er hat versprochen sich zurück zu melden. Kann es sein das der Brief noch beim Staatsanwalt ist? Die habe nmir gesagt das Briefverkehr immer über den Staatsanwalt geht)


    Mir ist das echt zu hoch kann mir da einer den Unterschied erklären?



    lg bosch

  • Hallo Bosch,

    so wie Du das beschreibst, dürfte Überhaft bestehen. Damit ist gemeint, dass er in Strafhaft ist und im Hintergrund ein U-Haft-Befehl besteht. Dann geht - trotz Strafhaft - der Briefverkehr über die StA. Er hat aber die Möglichkeiten, die Strafhaft bieten, also insbesondere könnte er sich um Arbeit oder Ausbildung bemühen, die Suchtberatungsangebote der JVA annehmen usw. LG Lasker

  • hey Lasker,

    Danke für die Antwort.


    Ich habe ja keine ganz genauen Zahlen aber er hat ne offene Haftsrafe von 1,3 Jahren, jetzt werden noch die anderen Sachen Verhandelt. Ich gehe nicht davon aus das das so schnell passiert. Meine Mann und ich wir sind uns fast sicher das es alles in allem bestimmt fünf Jahre werden. Raubüberfall und das noch Bewaffnet, ist ganz schön Heftig.


    Ja von arbeit hat er gesprochen, er möchte evtl eine Ausbildung machen. Sein Betreuer dort soll wohl ganz nett sein sagt er. Er will mal sehen was es da für Möglichkeiten gibt.


    Mich wunderte es nur das die Dame von Strafhaft gesprochen hat, da ja noch keine Verhandlung gewesen ist.


    Letzte Tage ist die Krippo hier gewesen und hat uns das Handy von unserem Sohn gebracht. Der Beamte kennt unseren Sohn. Er fragte auch noch nach wie es ihm geht. er würde hoffen das er dort etwas zu Verstand kommt.


    Wir werden sehen. SO wie er beim Besuch mit uns gesprochen hat war er ganz Vernünftig, wenn es so bleibt ist das super......



    lg bosch

  • Hallo Bosch.

    Bei UHaft gehen die Briefe über die Staatsanwalt.

    Ich habe von meinem Freund seit fast 4Wochen nichts bekommen.

    Denk ma durch Weihnachten usw.wird das ganze au langsamer gehen. Manch einer macht da ja auch Urlaub.

    Ich warte auch jeden Tag sehnsüchtig nach Post:-(


    LG

    SchnickSchnack

  • Ich muss mich mal kurz einmischen.. mein Mann ist auch noch in U-Haft und unser Briefverkehr läuft fast reibungslos.. er bekommt die Post auf Zelle gebracht und muss die vorm Beamten öffnen, das war's.. so war das von Anfang an.

    Nur die "Weihnachtspost" war geöffnet, ich hatte einen Briefumschlag mit sehr vielen Fotos rein gelegt, hab den auch eingepackt und habe einen Zettel rauf geklebt mit der Bitte dass mein Mann das "Paket" selbst öffnen darf, es sind nur Fotos in einem Briefumschlag. Es war zwar auf an der Seite, Kontrolle muss sein, aber er konnte sein "Geschenk" öffnen..


    Vielleicht gibt es auch da von Bundesland zu Bundesland oder sogar von JVA zu JVA Unterschiede?

    Jeder bekommt nur das Päckchen auferlegt, welches er auch tragen kann...

  • Ich muss mich mal kurz einmischen.. mein Mann ist auch noch in U-Haft und unser Briefverkehr läuft fast reibungslos.. er bekommt die Post auf Zelle gebracht und muss die vorm Beamten öffnen, das war's.. so war das von Anfang an.

    Nur die "Weihnachtspost" war geöffnet, ich hatte einen Briefumschlag mit sehr vielen Fotos rein gelegt, hab den auch eingepackt und habe einen Zettel rauf geklebt mit der Bitte dass mein Mann das "Paket" selbst öffnen darf, es sind nur Fotos in einem Briefumschlag. Es war zwar auf an der Seite, Kontrolle muss sein, aber er konnte sein "Geschenk" öffnen..


    Vielleicht gibt es auch da von Bundesland zu Bundesland oder sogar von JVA zu JVA Unterschiede?

    Hallo Lovegoeson,


    ich glaube das hängt auch mit dem Stand der Ermittlungen zusammen und eventuell auch dem Grund der Inhaftierung.

    Wissen tue ich es nicht, aber ich würde die Behauptung wagen, dass bei BTM Delikten die Kontrollen meist strenger sind. Auch in Strafhaft.


    Da bei "uns" ( eigentlich immer noch....) bis zur Verhandlung einige Punkte seitens der STA nicht geklärt waren, wurde während der U-Haft jeder Fetzen Papier unter der Lupe betrachtet. Briefe haben damals generell mindestens 3 Wochen, gerne auch länger gedauert. Jetzt, in Strafhaft, dauert das, selbst während der letzten Wochen, selten länger als 2 Tage bis ich seinen Brief erhalte - oder er meinen.


    Das er Dein Foto-Paket sogar selber auspacken durfte finde ich klasse! Ich denke das liegt alles im Ermessen der jeweiligen JVA - die "berühmte" Einzelfallentscheidung.


    LG

    Kadima

    Wenn Dir jemand sagt, „das geht nicht!“, so sind das seine Grenzen - nicht Deine!

  • Hallo Bosch,


    so wie Du das beschreibst, dürfte Überhaft bestehen. Damit ist gemeint, dass er in Strafhaft ist und im Hintergrund ein U-Haft-Befehl besteht. Dann geht - trotz Strafhaft - der Briefverkehr über die StA.

    was Lasker geschrieben hat, ist die Situation. Die Post geht über die StA weil ein U-Haft Befehl vorliegt. Obwohl er in Strafhaft ist, wird seine Post gelesen. Da muss man mit längeren Zustellungszeiten rechnen.



    mein Mann ist auch noch in U-Haft und unser Briefverkehr läuft fast reibungslos.. er bekommt die Post auf Zelle gebracht und muss die vorm Beamten öffnen, das war's.. so war das von Anfang an.

    wenn bestimmter Briefverkehr für die Ermittlungen nicht relevant ist, verzichtet die StA über dessen Kontrolle. Sie entscheidet in eigenem Ermessen. … Nachdem das Urteil rechtskräftig ist, befindet sich der Inhaftierte nicht mehr in U-Haft, behält aber bis zum Abschluss des Einweisungsverfahrens den U-Haftstatus.


    Liebe Grüße!

    "Es gibt keine guten - und keine schlechten Menschen. Es gibt gute - und schlechte Taten." (unbekannt)