Thomas Galli; die Schwere der Schuld u. die Gefährlickeit des Täters

  • Thomas Galli

    Jurist und Buchautor , er war 15 Jahre im Straffvollzug tätig ,ein paar Jahre auch als Anstaltsleiter . Niedergelegt hat er seine Tätigkeit auch weil er zunehmend Zweifel am Vollzugssysthem hatte und diese auch laut aussprach . Er könnte nicht Leiter einer JVA sein und gleichzeitig für die Abschaffung von Gefängnisses plädieren.

    Er schrieb 2 Bücher die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen.


    Die Schwere der Schuld

    Ein Mann verbüßt für seine brutalen Verbrechen eine lebenslange Haftstrafe. Während der Haft lässt er sich nichts zuschulden kommen, ist absolut unauffällig, bis er eine Therapie verweigert. Ein junger Russlanddeutscher gerät im Gefängnis in die Fänge der russischen Mafia. Ein anderer verweigert die vorzeitige Entlassung, weil er sich einem Leben außerhalb der Gefängnismauern nicht gewachsen fühlt. JVA-Leiter und Rechtswissenschaftler Thomas Galli wirft anhand authentischer Fälle einen kritischen Blick auf Grenzen und Möglichkeiten des Strafvollzugsystems und zeigt die ungerechte gesellschaftliche Verteilung moralischer und rechtlicher Schuld. Sind Gefängnisstrafen überhaupt sinnvoll. Mindern sie nicht vielmehr die soziale Anschlussfähigkeit und Integrationschancen?

    https://www.lovelybooks.de/aut…-der-Schuld-1211169900-w/


    Und- Die Gefährlichkeit des Täters

    Seine Geschichten über den Gefängnisalltag thematisierten den Problemkreis von Schuld, Strafe und Rehabilitation und stellten dezidiert die Frage: Wie sinnvoll, wie effektiv, wie menschenwürdig ist der Strafvollzug in seiner heute praktizierten Form? In seinem neuen Buch stehen Einzelschicksale von Straftätern im Mittelpunkt, bei denen nach schweren Taten und langer Haftstrafe über eine Sicherungsverwahrung entschieden werden muss. Wann gilt ein Täter als »höchst gefährlich«? Worauf gründen Justiz, Gefängnisverwaltung und Psychologen ihr Urteil über seine Gefährlichkeit? Wie lassen sich Gefahren für die Allgemeinheit abwenden oder begrenzen?

    https://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Galli/Die-Gefährlichkeit-des-Täters-1428187403-w/

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • "Die schwere der Schuld" habe ich gelesen. … Mit großer Offenheit und aus der Sicht eines Gefängnisdirektors wird in dem Buch das Vorgehen unseres Vollzugs hinterfragt. Ein Meilenstein in Hinblick auf Maßnahmen zur Resozialisierung und zur Entwicklung einer anderen Vollzugsgestalltung. … lesenswert!

    "Es gibt keine guten - und keine schlechten Menschen. Es gibt gute - und schlechte Taten." (unbekannt)