Andreas Darsow- Justizirrtum ?

  • Andreas Darsow , seid der Urteilsfällung am 19.07.2011 kämpfen sein Anwalt, seine Familie, Freunde und Unterstützer darum, dass hier ein Justizirrtum berichtigt wird. Bürger aus Babenhausen haben eigens den Verein Monte Christo gebildet, aufgrund der einseitigen Ermittlungen und einem nicht nachvollziehbaren Urteil in einem grausigen Mordfall.Der sich nun zur Aufgabe gemacht hat, dass In dubio pro reo (im Zweifel für den Angeklagten)auch dort angewendet werden sollte, wenn mehr als Zweifel über die Täterschaft herrschen.

    Andreas Darsow wurde in einem reinen Indizienprozess( Indizien die sich auf 2 angebliche Fakten berufen, die aber nie zweifelslos nachgewiesen wurden) zu einer lebenslangen Haftstrafe, mit der Feststellung der Schwere der Schuld, verurteilt. Beweise die zu seiner Entlastung geführt hätten (ua. keinerlei DNA am Tatort des angeblichen Täters, das überlebende Opfer immer von Tätern sprach und auf ein Foto des angeblichen Täters nicht reagierte), wurden nicht in dem Umfang gewürdigt und beachtet wie sie es hätten sollen. Andere gewürdigte Beweise, kamen aber durch zweifelhafte Ermittlungen auf.

    Der Revisionsantrag wurde zurückgewiesen, da keine Verfahrensfehler ersichtlich waren. Am 11.05.2018 wurde ein Antrag auf ein Wiederaufnahmeverfahren gestellt, die nun am 19.08.2019 durch einen Beschluss des LG Kassel verworfen wurde. Darauf hin wurde seitens des Verteidigers sofortige Beschwerde eingelegt.

    Ich bin wirklich sehr gespannt , wie sich das Ganze nun weiterentwickelt, ob man hier wirklich aufgrund der belegbaren Widersprüche noch zu einem gerechten Urteil kommt.


    https://www.doppelmord-babenhausen.de/Aktuelles.htm


    Es gibt vieles zu lesen, man bekommt hier auch wirklich einen guten Eindruck wie ausführlich eine Urteilsbegründung( alleine sie besteht aus 290 Seiten) geschrieben wird, aber im Endeffekt auch vieles nicht berücksichtigt wird und einiges das überhaupt nichts mit der Frage zutun hat, ob Andreas Darsow wirklich der Täter ist.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Kann man die Urteilsbegruendung lesen ? Ich habe kein Download gesehen, vielleicht bin ich aber auch nur blind. Das was ich da in der Webseite gelesen habe macht mich fassungslos. Das reicht doch bei weiten nicht aus, (wenn das alles ist). Das Problem ist das eine Wiederaufnahmeverfahren unter solchen Umstaenden extrem schwer durchzubekommen ist, wie man gesehen hat. Meine Guete, was macht man da als Anwalt...

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!