Notarielle Beglaubigung in der JVA

  • Liebe Forumsmitglieder,


    mein Ex hat mir eine Vollmacht für sein Konto in der Ukraine gegeben. Es ist mein Geld was dort liegt!

    Diese Vollmacht hat mein Anwalt (!) formuliert inkl. Übersetzung in die Landessprache. Leider OHNE Beglaubigung durch einen Notar. So bin ich ganz umsonst dort gewesen :heul2:


    Hat jemand von Euch schonmal so eine Vollmacht von einem Inhaftierten bekommen?

    Ist es ein Problem einen Notar zu finden der mit in den Knast kommt damit mein Ex vor seinen Augen unterschreiben kann?

    Ist diese " Zusatzleistung" sehr teuer?


    Meinem Anwalt habe ich bereits gesagt dass ich enttäuscht bin und er es hätte wissen müssen.


    Vielleicht kennt ja jemand von Euch diese oder eine ähnliche Situation?


    Danke fürs Lesen und liebe Grüße

    Cedia

  • Ich bin mir da nicht zur 100% sicher, irgenwann habe ich mal aufgeschnappt das aus es möglich ist, das die JVA (als staatliche Behörde) die Unterschrift " Beurkunden " kann und mit dieser Urkunde es dem Notar möglich ist eine notariellen Beglaubigung durchzuführen.

    Wie gesagt, es ist Hörensagen und muss nicht stimmen.

    Billig dürfte so eine notarielle Beglaubigung nicht sein, daher würde ich mich einmal ohne den Rechtsanwalt erst einmal bei der JVA und einen Notar so schlau machen und nachfragen wie so ein Problem gelöst werden kann.

    Oh, was für ein verstricktes Netz wir weben,

    wenn wir zuerst die Täuschung üben.

    ~Sir Walter Scott

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!