Ehemann in U-Haft, Schwanger.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo, ich bin neu hier.

    Mein Ehemann sitzt seit 1 Monat in u Haft. Ich bin schwanger und in 6 Wochen kommt das Baby, er wird die Geburt bestimmt verpassen. Allerdings um das Baby anzumelden und damit ich die Geburtsurkunde vom Baby bekomme müsste er die Geburtsanzeige unterschreiben da wir verheiratet sind und er ja der Vater ist. Aber er ist ja garnicht da?! Weiß jemand wie das läuft. Bin so verzweifelt! Eine Sache nach der anderen kommt die ich klären muss. Kennt sich jemand aus?

  • Hallo vermutlich wird das über den Postweg laufen müssen. Du solltest dich beim zuständigen Jugendamt erkundigen, die können dir da Auskunft geben. LG Kaja

  • Hallo,


    Also wenn dann muss sie sich beim Standesamt erkundigen und nicht beim Jugendamt.


    Ich habe die Geburtsanzeige vorab schon im Geburtsvorbereitungskurs erhalten, es vor ausgefüllt und es meinem Mann zum unterschreiben zugeschickt. Bei der Geburt musste dann nur noch Gewicht, Größe und Uhrzeit eingetragen werden. Frag also mal in deiner Entbinungsklinik (die arbeiten ja meistens mit den Standesämtern zusammen) oder direkt bei eurem Standesamt nach. Kindergeldantrag und Elterngeldantrag müssen übrigens auch von beiden unterschrieben werden, die musst du ihm dann auch per Post schicken.


    LG Pinzettin

  • Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.