Anträge

  • Anträge für Ausgang , Urlaub und offenen Vollzug. Ist das besser wenn der Inhaftierte das selber macht oder das von einem Anwalt machen lässt?

  • Rein vom Gefühl her: würde ich sagen, solche Dinge sollte der Inhaftierte selber in Angriff nehmen.


    Einen Anwalt würde ich nur einschalten, wenn die JVA Anträge willkürlich ablehnt und/oder die Begründungen nicht nachvollziehbar sind , bzw. nicht den Tatsachen entsprechen.

    Allerdings auch hier: vor dem Anwalt, würde ich wohl auch eher das Gespräch mit den jeweiligen "Instanzen" suchen.


    Was steht zu den Themen denn in seinem Vollzugsplan?


    VG

    Kadima

    Wenn Dir jemand sagt, „das geht nicht!“, so sind das seine Grenzen - nicht Deine!

  • Hallo Kalle, da es sich um interne Abläufe innerhalb der JVA handelt, kann ein Anwalt da nicht agieren. Spart euch also das Geld.


    Wenn er soweit ist, das man ihm Ausgang/Urlaub gewähren möchte, stellt er einen Antrag (die JVA hat da Vordrucke) für die entsprechenden Tage.


    Offenen Vollzug, Ausgang und Urlaub an sich kann man nicht beantragen. Die JVA wird irgendwann entscheiden ob er geeignet ist. Wird auch im Vollstreckungsplan festgeschrieben.


    LG Kaja

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!