Banküberweisung

  • Hallo, ich wollte euch fragen, ob ihr mir eventuell es erklären könntet, wofür bei Überweisungen Sondergeld 1, Sondergeld 2 und Eigengeld steht, bzw die Unterschiede.


    Ich habe letztens meinem Freund Geld überwiesen, er meinte, dass er mit dem Geld da drinnen nichts anfangen kann, weil es auf Eigengeld ist und es umgebucht werden muss. Ich weiß jedoch nicht auf was. Habe ich das Geld sozusagen um sonst geschickt? Und als was muss ich den Betrag zukünftig schicken? Freue mich auf eure Erklärungen. LG

  • Hallo, ich schreibe immer auf die Überweisung Vor- und Zu

    namen, Geburtsdatum und seine Hausgeldnummer. Dann kann er das Geld zum Einkaufen verwenden.


    Mit den anderen Begrifflichkeiten kenne ich mich auch noch nicht aus.

    Einmal editiert, zuletzt von maximus () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von bc19 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo, ich wollte euch fragen, ob ihr mir eventuell es erklären könntet, wofür bei Überweisungen Sondergeld 1, Sondergeld 2 und Eigengeld steht, bzw die Unterschiede.


    Ich habe letztens meinem Freund Geld überwiesen, er meinte, dass er mit dem Geld da drinnen nichts anfangen kann, weil es auf Eigengeld ist und es umgebucht werden muss. Ich weiß jedoch nicht auf was. Habe ich das Geld sozusagen um sonst geschickt? Und als was muss ich den Betrag zukünftig schicken? Freue mich auf eure Erklärungen. LG

    Dein Freund muss erfragen ob du ihm überhaupt Geld für den Einkauf überweisen darfst. Das ist nicht in jeder JVA möglich.

    Auch die von dir genannten Begriffe können überall etwas anderes bedeuten.


    In Würzburg ist Sondergeld1 grundsätzlich für Sondereinkäufe, wie Ostern, Weihnachten und zum Geburtstag bzw. einen frei wählbaren Termin. Sondergeld 2 ist für medizinische Hilfsmittel wie Brillen z. B. oder den Sporteinkauf.

    Eigengeld ist fast immer das Geld, welches dem Inhaftierten nicht zur Verfügung steht, sobald er in der JVA arbeitet oder eine Pfändung vorliegt.


    Er sollte also erfragen ob du ihm Geld für den Einkauf überweisen darfst und welchen Verwendungszweck du auf die Überweisung schreiben musst, damit ihm das Geld zur Verfügung steht. Auch die genaue Höhe sollte er erfragen, denn er darf nicht unbegrenzt Geld bekommen für den Einkauf.


    LG Kaja

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!