Reststrafenantrag zurückziehen

  • Hallo zusammen,

    ich brauche mal wieder euren Rat:

    Mein Mann hat im März einen Antrag auf Reststrafenerlass gestellt ( jetzt noch 6 Monate).

    Unser Anwalt hat uns damals den Floh ins Ohr gesetzt, er könnte, bedingt durch die Coronakrise, etv. bewilligt werden. Mittlerweile habe ich daran so meine Zweifel.

    Die Ablehnung der vorzeitigen Enlassung nach 2/3 begegnet uns immer wieder an anderen Stellen und wird ihm negativ ausgelegt.

    Ist es möglich oder vielleicht sinnvoll den Antrag auf Reststrafenerlass zurückzunehmen?

    LG

    Huriya

  • Hallo huriya warum zurück nehmen?Mann kann doch alles versuchen .Auch wenn es nicht klappt habt ihr alles versucht?lieben Gruß birgit

  • Ja, ich dachte eben, dass es ihm zu einem späteren Zeitpunkt wieder angekreidet wird.

    Ich habe nochmal mit seinem Anwalt gesprochen. Er meinte wir sollen es weiterlaufen lassen.

    Mir ist noch eine Frage aufgekommen:

    Gibt es die Möglichkeit an das Protokoll, das bei der 2/3 Anhörung geschrieben wurde, irgendwie einzusehen?

    Sie haben nämlich im Beschluss, so einiges was er gesagt hat, einfach unter den Tisch fallen lassen.

  • Dieses Thema enthält 18 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!