Am Donnerstag ist es soweit :(

  • Wir haben vor 2 Wochen Donnerstag den Brief zum haftantritt bekommen. Übermorgen soll es dann soweit sein . Mein Mann ist am 15.11.2018 nach 6 Monaten aus der uhaft entlassen wurden und geht nun für 13 Monate in die JVA. Reststrafe gesamt sind 3.4 Jahre. Da er aber den Paragraphen 35 mit im Urteil hat sind es "nur" 13 Monate *inklusive 3 Monate rest bewährung *

    Ich weiß noch nicht so ganz wohin mit mir und meinen Emotionen ..das wird auch noch seine Zeit dauern :/

    Hat jemand von euch Erfahrungen wie das mit Ausgang ist? Hat der 35er da irgendwie Einfluss drauf?

    Lg Anna

  • Lass ihn erst mal ankommen. Wenn er drin ist, werdet ihr beide euer Leben neu organisieren müssen.

    Schon vor Haftantritt an Ausgang zu denken ist wenig zielführend. Die JVA muss ihn auch erst einmal kennenlernen.


    Und nein, der 35er hat darauf keinen Einfluss. Haft ist Haft. Bedeutet erst mal ankommen, Besuch empfangen, Briefe schreiben. Dann Lockerungen.

  • Auch wenn er den 35er hat. Muss er eine kostenzusage beantragen, er muss sich einen therapieplatz suchen, er muss an eine Therapievorbereitung teilnehmen, mit der drogenberatung in Kontakt treten usw.


    Also da kommt noch viel Arbeit auf ihn zu. Und nein es gibt meistens keine lockerungen vorher. Sie werden direkt von der Haft aus in die Therapie gehen.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!