Weihnschtsamnestie

  • Hallo Leute


    Ich weiß ist vielleicht noch ein bisschen früh darüber nach zu denken aber ich bräuchte mal ein paar Infos.


    Und zwar wird mein Mann im Dezember offiziell entlassen, bei uns in NRW gibt es ja die sogenannte Weihnachtsamnestie. Sprich Leute die bis zum 6 Januar sowieso entlassen werden könnten da rein fallen.


    Meine Frage ist,

    Wird das von alleine geprüft oder muss man einen Antrag stellen?


    Mein Mann hat seine Sozialarbeiterin darauf angesprochen und sie meinte er würde nicht dafür in Frage kommen da sein Aufenthalt ja über 2 Jahre ist.


    Ich hab darüber aber nichts gefunden, nur das er mindestens seit Juli einsitzen muss, keine Disziplinarstrafen haben darf usw.

    Er sitzt ja mit der 8 wöchigen Unterbrechung seit April wieder ein.


    All das ist ja gegeben. Desweiteren

    ärgere ich mich so langsam wirklich über diese, Entschuldigung für den Ausdruck "Schrabnelle"


    Er hat die Abteilung gewechselt und hat wieder seine alte Sozialarbeiterin.

    Als er ihr mitteilte das er einen Antrag auf Reststrafe gestellt hat, war ihre Antwort

    "ohh dann muss ich ja was schreiben und mir fällt gar nichts positives zu ihnen ein" 😳


    Ich finde es unverschämt sowas zu behaupten, da es einfach nicht so ist.

    Den obwohl er momentan es gar nicht einfach hat, weil ihm immer wieder Steine in den Weg gelegt werden, sei es von der StA oder von den Beamten, nur weil er nach seinem Ventilator gefragt hatte, weil der sich darum kümmern wollte . Hat ihm der Beamte den 🖕 gezeigt.


    Dieses haben dann andere Häftlinge mitbekommen und er ist zum gespött geworden. Einfach weil er sich auf keinen Stress einlassen wollte, hat er es auf sich beruhen lassen, hat sich umgedreht und ist gegangen.


    Normalerweise ist er jemand der auf Konfrontation geht, gerade wenn es um Respekt geht.Denn auch Häftlinge haben Respekt verdient.


    Ich weiß nicht warum man denen das Leben so schwer machen muss.

    Er tut alles um diese scheisse endlich hinter sich zu lassen aber momentan ist es wirklich schwierig, da nicht die Hoffnungund den Glauben zu verlieren.


    Naja müssen wir wohl durch


    Lg

    Mei

  • Als ich in einen Deiner letzten Beitäge gelesen habe das er am 14 Dez. sein Entlassungstermin hat, dachte ich gleich das er mit einer Weihnachtsamnestie rechnen kann.

    I.d.R. geht das Automatisch und wird auch angekündigt.

    In Rheinland Pfalz begann die in meinem Haftjahr am 27 Nov. und der Beschluss über diese Weihnachtsamnestie hing Anfang November in den Abteilungen öffentlich aus.

    Oh, was für ein verstricktes Netz wir weben,

    wenn wir zuerst die Täuschung üben.

    ~Sir Walter Scott

  • Hi Chris


    Danke für deine Antwort


    Also stimmt es auch nicht das es unter 2 Jahre sein muss?

    Ist alles so mühselig gerade ihn bei der Stange zu halten.

    Und wenn man solche Aussagen bekommt noch schwieriger

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!