JVA Hünfeld

  • Hallo mal wieder in die große Runde!


    Ich hatte mich die Tage bereits im Forum vorgestellt.

    Mein Freund war jetzt nur 1 Woche in Kassel I und ging von dort aus auf Schub nach Hünfeld, wo er offenbar bereits schon angekommen ist, was mir seine Mutter heute sagte, als sie mich anrief.


    Dank merksmal habe ich meinem Kumpel eine vernünftige Grundausstattung zukommen lassen können. Er hat mir heute einen ersten Brief geschrieben und sich sehr dafür bedankt, was mich wirklich gefreut hat.


    Jetzt nur eine kurze Frage zu der JVA Hünfeld: was darf ich an Briefmarken pro Woche in Summe zuschicken, wieviele pro Brief? Wie viele darf er in Summe von allen Absendern erhalten?


    Stifte, Papier und Briefumschläge hat er erst mal ausreichend durch die Briefe, die ich nach Kassel schicken durfte. Geht das in Hünfeld genauso? In Kassel konnte ich z.B. 50 Briefumschläge (in Originalverpackung) zuschicken...


    Danke im Voraus und LG


    Gordon

  • Papier und Umschläge gibt es in Hünfeld von der Anstalt.

    Briefmarken würde ich etwas "dosierter" schicken im Vergleich zu Kassel.... Aber wie bei so vielen Themen kann man wohl auch hier nur sagen: Es kommt darauf an. Je nachdem, welcher Beamte gerade im Dienst ist etc.

    Die offizielle Briefmarken-Regelung der JVA Hünfeld kenne ich nicht.

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]

  • Hallo merksmal,


    Danke für Deine Nachricht - schon wieder :) Das ist echt so mega lieb von Dir!!

    Ich schicke einfach wie bisher nen 10er Bogen. Was er von den Briefmarken nicht haben darf, geht halt in die Habe.

    Er wird mir gewiss irgendwann schreiben, was er empfangen darf.


    Vielleicht habe ich ja Glück und der Bogen geht durch!


    Danke und LG


    Gordon

  • Chris

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!