Weihnachtsamnestie NRW

  • Hallo ihr.


    Ich habe eine Frage zur Weihnachtsamnestie in NRW.


    Das Entlassdatum meines Freundes ist der 03.01.21. Er hat vier Monate zu verbüßen.

    Er würde laut Datum also in die Weihnachtsamnestie fallen.


    Das ursprüngliche Urteil wurde jedoch in München gefällt.

    Im Gefängnis ist er aber, weil das Landgericht Köln seine Bewährung widerrufen hat.


    Die JVA sagt, da er nach bayrischem Recht verurteilt wurde, gelte für ihn „wahrscheinlich“ die Weihnachtsamnestie nicht.


    Unser Anwalt sagt, die Weihnachtsamnestie gilt, weil er in NRW im Gefängnis sitzt.

    Ich bekomme von unserem Anwalt aber auch keine vernünftige Antwort, ob mein Freund nun noch irgendetwas tun kann oder muss.


    Habt ihr Erfahrungen darin?

    Wir würden einfach gerne wissen, was Sache ist. Dann kann man sich damit ja abfinden.


    Lieben Dank

  • Hallo Clara,

    ich befürchte die JVA hat Recht. Die Strafvollstreckung ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft, also der StA München und die richten sich natürlich nach ihren landesrechtlichen Vorgaben. Bayern kennt keine Weihnachtsamnestie. LG Lasker

  • Hallo,


    Mein Mann ist in NRW verurteilt worden, sitzt aber in Bayern. Hätte er Chancen auf die Weihnachtsamnestie? Gibt es noch andere Voraussetzungen ?


    lg

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!