Alltag in U-Haft

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo ihr Lieben,


    ich weiß nicht, ob meine folgende Frage schon einmal gestellt wurde. Konnte hier jedenfalls nichts darüber finden.


    Wie muss ich mir eigentlich den Alltag in U-Haft vorstellen??

    Oder anders gefragt, wie sieht ein typischer U-Haft-Alltag aus?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen! 🙂

    Danke euch im Voraus! 🙏


    Liebe Grüße, Schutzengel

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Ich glaube der Alltag ist fast genauso wie Strafhaft (?), nur man darf nicht arbeiten, das ist wahrscheinlich größter Unterschied.


    Also 23 Stunden eingeschlossen und nur 1 Stunde pro Tag gibt es Hofgang (z.B. unter der Woche um 7.30 und am WE um 9.30 oder 15.30). Es gibt noch 2 Stunden Umschluss (z.B. zwischen 17 und 19 Uhr) - man darf jemanden in einer anderer Zelle "besuchen".

    Außerdem Essen wird 2 Mal pro Tag ausgeschenkt (z.B. 12 und 16 Uhr). 3 Mal pro Woche darf man duschen.


    Inzwischen - schlafen, Bücher lesen (1 Buch pro Woche und man muss alle 6 Wochen 6 Bücher auswählen), Briefe schreiben, Fernseher oder Radio (falls man hat)...Eventuell kommt Sozialbeamtin vorbei, Anwalt oder Polizei - ich glaube das sind so die Highlights...


    Bis jetzt weiß ich nur das...

    „Die Abwesenheit ist für die Liebe wie der Wind für das Feuer, sie erlischt das Kleine und entfacht das Große.“

  • Bei meinem Mann in der JVA ist das so, das U-Häftlinge nicht arbeiten dürfen und in Privatkleidung rumrennen. Ansonsten wie im normalen Vollzug.


    Ansonsten normalerer Haftalltag. Vormittags und Nachmittags je eine Stunde Hofgang (wenn sie wollen und pro Häftling aber nur 1x am tag), Nachmittags ab Hofgang 4 Std aufschluß, am Wochenende 9 Std Aufschluß.


    Bei meinem Mann gibts 3x am Tag essen. Um 6 Uhr, 11 Uhr und 16 Uhr. Und duschen dürfen sie täglich wenn sie wollen.

    Sie schauen halt die meiste Zeit Fernsehen, der dort drin GSD nichts kostet, oder schreiben Briefe und Anträge und wenn Aufschluß ist, spielen sie Karten oder Darten oder ratschen oder was man halt sonst noch machen kann. So hat er mir das ungefähr erklärt!


    LG Nikita

  • Dieses Thema enthält 21 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.