Haftprüfung, Erfahrungen ?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo,

    Mein Freund und der Papa meines 1,5 Jahre alten Sohnes sitzt leider im Gefängnis. In U-Haft. Der Strafverteidiger hat jetzt haftprüfung beantragt, weiß jemand wie lang das dauert? Laut Google sollte es nicht länger als 2 Wochen dauern, bis die Prüfung dann stattfindet. Er sitzt jetzt seit 2 Monaten in uhaft. Könnte es vllt sein, dass unser Sohn berücksichtigt wird ? Er hat gerade keinen Wohnsitz. Seine eigentliche Wohnung wurde von der Vermieterin leer geräumt. Wohnen könnte er natürlich bei mir, wenn er denn raus könnte bis zur Verhandlung .. ich hoffe ich verrenne mich da jetzt nicht in irgendwas. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.


    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Vielen Dank im Voraus.


    Liebe Grüße :FGFG:

  • Hallo,


    Wie die Haftprüfung letztlich ausfällt, kann dir niemand sagen.


    Wichtig ist, dass der Grund der Untersuchungshaft nicht mehr vorhanden ist, damit er bis zur Verurteilung wieder auf freien Fuß kommt.


    Wenn er keinen richtigen festen Wohnsitz hat, wirkt sich das nicht unbedingt positiv aus. Da reicht es nicht unbedingt, das er bei dir wohnen könnte, vorallem wenn Fluchtgefahr als Grund der UHaft angegeben ist.

    Das familiäre Umfeld, Kinder zum Beispiel, hat kaum Einfluß auf die Entscheidung.


    Du solltest dich also nicht darauf versteifen dass er raus kommt. Sollte es doch so sein, dann gibt es Grund zur Freude. Enttäuschung jedoch wäre schlimmer.


    Hab etwas Geduld und mach dich nicht verrückt.


    LG Kaja

  • Hallo, wie Kajada es schon schreibt, kommt es auf die Beurteilung der Haftgründe an.


    Da wir die nicht kennen, wird es auch kaum eine Tendenz hier geben

    Unser Spezie hatte damals auch so eine Haftprüfung, nach 5 Monaten.

    Obwohl er ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte, wir ihm einen Wohnsitz gaben, er zwei Kinder hat wurde abgelehnt.

    Er war nach der Tat mit einem Auto in ein anderes Bundesland gefahren und die Strafandrohung war einfach zu hoch.


    Sie es auch mal von der pragmatischen Seite.

    Alles was er jetzt einsitzt wird auf ein mögliches Urteil angerechnet.


    Gruß Bikerboy

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.