Zulassung vollzugsöffnende Maßnahmen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,

    vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns noch einen Tipp geben, ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt.

    Mein Mann hat vor fast 9 MO erfolgreich die Sozialtherapie abgeschlossen. Mit wirklich gutem Abschlussbericht. Vor 7 Monaten wurde er zurück in seine Entsendeanstalt geschickt. Lt. Vollzugsplan sollten wenn er zurück ist mit vollzugsöffnenden Maßnahmen begonnen werden. Bis jetzt tut sich gar nichts, er ist noch immer im geschlossen. Die Akten liegen seit November beim Ministerium, von da kommt noch immer nichts. Sein Anwalt hat zusätzlich noch einen Vornahmeantrag bei Gericht gestellt, um wenigstens zu versuchen von da einen Fortgang zu erreichen. Das Gericht hat nun mitgeteilt, dass Verfahren ruhen zu lassen bis das Ministerium entschieden hat :boese(:

    Mein Mann und wir als Familie verzweifeln langsam, trotz dass er alles gemacht hat was verlangt wurde sitzt er fest.

    Vielleicht war jemand mal in einer ähnlichen Situation?

    Viele Grüße 😌

  • Hallo Lou,


    Erfahrung habe ich damit nicht gemacht.

    Könnte mir aber vorstellen, das die aktuelle Coronasituation einen großen Teil dazu beiträgt das bei euch nichts voran geht.


    Soweit ich weiß, besteht derzeit generell in keiner JVA die Möglichkeit Lockerungen wie Ausgang oder Urlaub zu erhalten auf Grund der Pandemie...


    Liebe Grüße

  • Hallo Mikmo,

    danke für deine Antwort.

    Es geht primär nicht einmal um Ausgänge an sich, schon die Verlegung in den offenen Vollzug (anderes Gebäude) wäre ein Erfolg. Sein Mittäter mit wohlgemerkt 2 Jahren mehr Strafe, ist bereits seit 6 Wochen verlegt. Beide befinden sich im gleichen Bundesland

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.