Jva willich 2 Erfahrungen

  • Guten Morgen,


    Ich wende mich heute an euch weil ich absolut nicht weiter weiß. Meine Schwägerin ist seit kurzem in strafhaft. Ihre Tochter hat Spontan einen Besuchstermin bekommen, wurde vor Ort nicht reingelassen weil man meinte es fehlt ein Schreiben vom Gericht zur Zustimmung. Das zuständige Gericht wusste von nichts und meinte es sei keine Erlaubnis nötig gewesen. Dann kommen fast alle Briefe wieder zurück, trotz Überweisung ist kein Geld eingegangen (zugangseinkauf, Telefonkarte), man hat falsche Daten zum Osterpaket gesagt, keine paketmarke bekommen für Bekleidungspaket und so weiter. Seit 2 Wochen versuche ich die Seelsorge zu erreichen, jetzt hat es gestern einen Vorfall in der Familie gegeben der dringend meiner Schwägerin mitgeteilt werden sollte. Soweit ich das kenne, ist es möglich nach der Verhaftung wenigstens 1 mal über die Seelsorge mit den Angehörigen zu telefonieren. An der Pforte möchte man mir die Nummer nicht geben und unter den Nummern im Internet nimmt einfach nie jemand ab. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Schwägerin zu erreichen ?Und was können wir tun damit alles rechtens abläuft und nicht so willkürlich?

    Vielleicht hat jemand Erfahrungen gemacht, ich würde mich über Antworten freuen.


    Liebe Grüße Julia

  • Hallo,


    Besucher müssen erst durch die Anstalt überprüft werden. In manchen Anstalten kann man einfach einen Termin ausmachen, da (manchmal) recht unerfahrene Kolleginnen und Kollegen an der Besuchsannahme Dienst machen. Wenn der Besucher nicht in der Besucherkartei eingetragen ist, dann wird der an der Außernpforte abgewiesen. Trotz Termin.

    Wenn irgendwas vom Gericht gefehlt haben soll und sie in Strafhaft ist, könnte es sein, dass Überhaft notiert ist - also eine UHaft anhängig ist. Dann gelten die Auflagen des Gerichtes bezgl Außenkontakten.

    Das würde auch erklären warum Briefe nicht zugestellt werden.


    Dass über die Seelsorge einmal mit Angehörigen telefoniert werden kann ist so nicht richtig. Man kann über den Pfarrer telefonieren, aber er muss es nicht ermöglichen. Wenn es hier aufgrund UHaft Beschränkungen gibt, wird er sich darüber auch nicht hinweg setzen.


    Bezüglich des Vorfalles in der Familie würde ich mich mit dem zuständigen Sozialarbeiter verbinden lassen. Der kann mehr dazu sagen und eine solche Nachricht überbringen.

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!