Haftprüfung nach 18 Tagen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen, meine Tochter sitz in U-Haft und die Haftprüfung findet nach 18 Tagen statt. Was ist wenn es NEGATIV ausgeht (wie sind überhaupt die Erfahrungen mit Haftprüfungen , wie hohe Erfolgsaussichten frei zu kommen? ) Wie geht es dann weiter...wie lange muss sie dann bleiben? :/

  • dann muss sie weiter in U Haft bleiben.


    Eigentlich wird sie im Rahmen der Haftprüfung auch angehört. Bei mir wurde aber z.b. auch darauf verzichtet.


    Bei mir wurde die Vollstreckung ausgesetzt und ich hatte bis zu meinem Freispruch eine wöchentliche Meldeauflage.


    Während meiner U Haft Zeit habe ich auch Haftprüfungen mitbekommen, die negativ waren. Was sagt der Anwalt dazu?

  • Das ist auch meine Hoffnung, das man sie wieder bis zur Verhandlung frei lässt. Ich bin immer noch der Meinung (vielleicht der Mutterschutz ;-) ), das sie das KLEINSTE Rad in der Geschichte ist.

    Die Anwältin sagt mir dazu nichts, sie ignoriert direkte Fragen von mir.

    ich glaub das liegt aber daran, das sie weiß das ich zur Zit sehr leide...und bevor sie mir Hoffnungen macht, die dann nicht eintreten sagt sie lieber nichts konkretes...


    Wenn eine Haftprüfung abgelehnt wird, ist dann die U-Haft bis zur Verhandlung?

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.