Maßregelvollzug §64 in NRW

  • Hallo :) , mein Freund beginnt in einer Woche eine Therapie nach §64 in Schloss Haldem ... er ist seit einem Jahr in der JVA Essen.

    Ich würde gerne wissen, ob es hier jemanden mit Erfahrung gibt (Eigene oder von angehörige) der im Maßregelvollzug nach §64 gewesen ist.. und ob er (mein Freund), nachdem er schon in Schloss Haldem ist, eine Verlegung in die Klinik Deerth Hagen beantragen könnte? Oder sonst was näher ist... Ich wohne in Bochum und Schloss Haldem sind knapp 200 km entfernt...


    Vielen Dank im Voraus

    Lg

    Paola ^^

  • Hallo Paola,


    auf der Homepage der Klinik Deerth steht folgendes:


    "Klinik Deerth

    Wir heißen alle Menschen willkommen, die den Wunsch haben, im Rahmen des §64 StGB, ihren Suchtkreislauf zu durchbrechen und bereits über die Lockerungsstufe für die offene Unterbringung verfügen. Wir bieten Ihnen einen Rahmen, der drogenfrei, gewaltfrei und repressionsarm ist."


    stellt sich also die Frage: ist er bereits als geeignet für die offene Unterbringung eingestuft?

    Wobei die, wahrscheinlich...., aus bayrischer Sicht gestellt ist. Hier ist man, gefühlt, selten für "offene Unterbringung" geeignet - egal ob "normale" Haft oder Maßregelvollzug.


    Auch von einer "örtlichen" Zuordnung lese ich auf deren Homepage nichts. Man nimmt, wie es scheint, Patienten aus ganz NRW auf.


    Ich würde da im Zweifel einfach anrufen und entsprechend nachfragen.

    Die Homepage https://www.awo-ha-mk.de/klinik-deerth gibt auch so einiges an Infos, aber die wirst du ja sicher schon kennen...



    Gruß

    Kadima

    Den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man am Zustand ihrer Gefangenen ablesen. Dostojewski

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!