JVA Hagen Vollzugsplan

  • Hallo zusammen,

    Mein Mann ist zu 3 Jahren Haft (Ersttäter) verurteilt und seit 7 Monaten in der JVA Hagen. Leider ist das Einweisungsverfahren sehr zäh. Bis auf die Einführungsveranstaltung im Juli ist noch nichts weiter passiert. Das ist wohl auch kein Einzelfall. Nun ist er zwischenzeitlich aufgrund einer Erkrankung im JVA-Khs. Fröndenberg behandelt worden. Da dort festgestellt wurde dass eine Augen-OP erfolgen muss, wurde ihm mehrfach mitgeteilt, dass er in die Nähe der Klinik verlegt wird (hier Moers-Kapellen). In Hagen weiß "angeblich" niemand Bescheid, da nichts im Bericht steht. Ich bekomme keine Auskunft.


    Ist eine Verlegung aus medizinischen Gründen ohne Vollzugsplan überhaupt möglich?

    Ich fühle mich wieder einmal sehr hilflos und bin natürlich auch aus gesundheitlichen Gründen besorgt.


    Wie lange dauert es denn mit dem Einweisungsverfahren?


    Dankeschön für Eure Meinung/Hilfe ❣

  • Ich weiß es zwar nicht wirklich, aber ich würde denken, dass man auch ohne Vollzugsplan verlegt werden kann. Was ist, wenn man eine Woche da ist, angegriffen wird und dann eine Sicherheitsverlegung erfolgen muss? Vor dem Hintergrund würde ich meinen, dass man auch so verlegt werden kann.


    Unter Einweisungsverfahren in Hagen ist was von 1-3 Monaten für das Verfarhen angegeben.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!