Offner Vollzug

  • hallöchen,

    Meine Freundin ist ja seid dem 05.11 im Vollzug, heute wird sie verlegt in dem Offner Vollzug nach Reinickendorf, Wie läuft das denn da denn ab?


    Gerade jetzt wo die 4 Welle ist, darf man bestimmt die haftanstalt doch nicht verlassen oder sehe ich das falsch?


    Was für Vorteile hat man im Offnen Vollzug?


    Mit Freundlichen Grüßen Tommy

  • Hallo xx...xx,


    wie es im (weibl.) OV in Reinickendorf ist, das weiß ich natürlich nicht.

    Mein Sohn ist Freitag verlegt worden (nach Düppel) und es ist eine ziemliche Umstellung.

    Er darf noch nicht raus, dazu braucht er den Freigängerstatus.

    Er muss sich um alles selber kümmern, besonders die Essenversorgung ist nun seine Sache.

    Daher gehe ich davon aus, dass es auch Ausgang geben wird, sonst bist du ohne soziale Unterstützung aufgeschmissen.

    Er hat sein eigenes Telefon und kann auch angerufen werden.

    Auch Besuche sind möglich, da musst du abwarten.

    Dann geht es hier auch zur Arbeit oder zur Ausbildung, das muss deine Freundin klären.

    Es sind fast alle Inhaftierte tagsüber nicht in der Anstalt, kehren halt zu den vorgegebenen Zeiten zurück.

    Mit Corona läuft es wie draußen, bisher 3 G Regel.

    Unser Sohn ist geimpft, ich vermute da werden die Regeln noch geschärft,


    Ein entscheidender Vorteil ist, es gibt keine Einschlußzeiten, man kann sich dort frei bewegen, hat nur einen Zaun um die Anlage und könnte problemlos flitzen.


    Das wäre natürlich sehr dumm, denn dann geht die Haft im GV weiter :whistling:


    Gruß


    Bikerboy

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!