Einweisungsverfahren in der JVA Hagen

  • Hallo zusammen,


    mein Freund und ich sind ziemlich verzweifelt, weil das Einweisungsverfahren NRW wohl deutlich länger dauert als es immer gesagt wird. Eigentlich ist von ein paar Monaten die Rede . Das hat er auch seinem Arbeitgeber gesagt, der ja auch auf eine Entscheidung wartet, ob er bei ihm weiter arbeiten kann. Nun gibt es dort nicht gerade wenige, die schon deutlich länger als 1 Jahr da sind =O Er selbst ist jetzt auch schon fast 4 Monate dort und außer dass er einen Fragebogen mit einigen persönlichen Angaben ausgefüllt hat, ist bisher nichts passiert....


    Hat hier vielleicht jemand Erfahrungen gemacht? Ich wüsste nur so gerne, wo man dran ist. Ob man überspitzt gesagt von 6 Monaten oder von 18 Monaten ausgehen muss. Was, wenn der Job weg ist, weil sie so lange brauchen? Und gucken sie vielleicht, ob jemand Kinder hat? Man kann in Hagen nicht telefonieren und nur mit 2 Stunden Skype pro Monat wird es schwer, die Beziehung zu erhalten... ;(


    Und bringt es was, den Anwalt einzuschalten? Nachdem was ich hier so im Forum gelesen habe, habe ich das Gefühl bekommen, dass das auch nach hinten losgehen kann...


    Lg kukuschka

  • Mein Mann war von Januar 2020 bis September 2020 in Hagen.

    Am 08.09.2020 wurde es entschieden und am 10.09.2020 wurde er dann verlegt.

    Bis Mitte August ist nichts gelaufen, dann ging es ganz schnell.

    Wir haben uns viele Briefe geschrieben, das hat uns geholfen.

    Ich drück dir die Daumen, dass ihr das auch schafft.


    LG Gucci

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!