Als Invalide in Haft

  • Hallo, mich erwarten 10 - 15 Monate laut meiner Anwältin. Schwarz ohne Führerschein (wiederholt) über 3 Promille. (ja ich bin Alki) und unerlaubter Waffenbesitz. (noch auf Bewährung wegen gleicher Sache vor 6 Jahren)


    Nun bin ich seit 11 Jahren zu 100 % invaliden Rentner und habe die Pflegestufe 3. Heist ich brauche bei allem Hilfe. Baden, Kleidungswechsel, WC, Brot schmieren usw.

    Außerdem bipolare Störung, manisch depressiv und Bordline. (das ist alles erst gekommen, in der Rente, alleine ohne Hilfe....) Gibt es Gutachten dazu...


    Eigentlich wäre nach meiner Recherche JVA Suhl für mich zuständig.

    Wie läuft das dann ab? Mein Pflegedienst kommt da jedenfalls nicht lol


    LG Ragas


    (Ps. ich bin auch Fentanyl Patient. Alles 3 Tage 50iger Pflaster)

  • Es gibt ggf. einen Platz im JVA-Krankenhaus oder verinzelt habe JVAs auch Abteilungen für ältere Gefangene. Es wird allerdings keine solche Versorgung geben, wie du sie draußen kennst. Genaueres kann dir ggf. deine Anwältin sagen oder noch ein anderer Forenteilnehmer.

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!