Urteil gerecht?

  • Dieser Fall hat auch bei uns hohe Wellen geschlagen.

    Vergewaltigung in Augsburg - Haben Jugendliche eine Allgäuerin missbraucht? - Nachrichten aus Kempten - Allgäuer Zeitung (allgaeuer-zeitung.de)

    Nun wurde ein Urteil gefällt, das aber noch nicht rechtskräftig ist.

    Und klar wieder wird darüber diskutiert, sind die, wenn auch noch jugendlichen Täter, alle zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

    Vergewaltigung in Augsburg: Vier junge Männer zu Bewährungsstrafen verurteilt - Nachrichten aus Kempten - Allgäuer Zeitung (allgaeuer-zeitung.de)

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Mini,

    wann ist ein Urteil gerecht?

    Als Jugendstaatsanwalt kann ich die Entscheidung des Gerichts nachvollziehen. Alle Angeklagten waren zur Tatzeit noch Jugendliche, also wurden sie zwingend nach Jugendrecht verurteilt. Oberster Prinzip des Jugendstrafrechts ist der Erziehungsgedanke. Wie kann ich erreichen, dass diese Jugendlichen nicht wieder straffällig werden? Ein gerechter Sühneausgleich ist nicht Ziel des Jugendstrafrechts. Was hat die Gesellschaft davon, wenn er so und so lange in Haft kommt und irgendwann als kaputter Typ wieder heraus kommt?

    Alle angeklagten Jugendlichen waren nicht vorbestraft. Schädliche Neigungen als Grundlage einer Jugendstrafe dürften demnach nicht vorgelegen haben. Allerdings wurde wohl unter dem Gesichtspunkt der Schwere der Schuld Jugendstrafe verhängt, aber auch diese bemisst sich nach dem Erziehungsgedanken.

    Die Tat geschah im August, die Verurteilung war jetzt im April. Alle Jugendlichen befanden sich zweitweise in Untersuchungshaft. Den Artikeln ist nicht zu entnehmen, wie lange dies geschah. Bei der Frage der Strafaussetzung zur Bewährung wird allerdings dieser Umstand auch berücksichtigt worden sein, insbesondere inwieweit die vollzogene Untersuchungshaft eine erzieherischen Wirkung ausgeübt hat.

    Fallen die Jugendlichen nicht mehr auf, wird die Strafe nach Ablauf der Bewährungsfrist erlassen. Das Gericht hat dann mit der Prognose Recht gehabt, dass die ergriffenen Mitteln ausgerecht haben, die Jugendlichen wieder in vernünftige Bahnen zu lenken. Fallen Sie wieder auf, wird es eine neue Einheitsjugendstrafe geben, die nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt wird. Mit 2 Jahren Jugendstrafe ist das Gericht an die Grenze gegangen bis wann eine Bewährungsaussetzung in Frage kommt. Die Jugendlichen haben es in der Hand ihr Leben in den Griff zu bekommen.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!