Beiträge von Chris

    Das Thema wurde von mir geschlossen, weil es mal wieder auseinandergerissen wird und bevor es wieder ins Nirvana endet, mache ich hier zu.


    Besser wäre gewesen etwas ausführlicher auf das Eingangsthema einzugehen, anstatt Mitgliedern Erfahrungen abzusprechen oder sich an einzelnen Sätzen aufzureiben, das stört nur den Forumsfrieden.


    Wir kennen hier weder die Ablehnungsgründe der JVA, noch mit welcher Begründung die Tage beantragt wurden.

    Oft gewähren die Anstalten diese 6 Tage erst zwei oder drei Monate vor dem Entlassungstermin.

    Zum Haftantritt nicht zu erscheinen ist so ziemlich das dümmste was Ihr machen könnt. Damit verbaut Ihr Euch schon die mögliche erste positive Bewertung für eventuelle Lockerungen.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung das man nicht mal eben freiwillig in den Knast marschiert, doch am Schluß zahlt es sich meistens aus.

    Zum Gnadengesuch wurde schon fast alles gesagt, ich verstehe nur die Anwältin von Euch nicht. Sie muss doch wissen, das es wichtigere Geünde geben muss und eine erfolgreiches Gnadengesuch zu erreichen. So ein Kurs ist kein triftiger Grund für ein Gnadengesuch und erfolgreich ist so eine Aktion nur für die Anwältin, die sich das bezahlen lässt.


    Was ich Euch nur raten kann ist, die Arschbacken zusammenkneifen und sich pünktlich bei der Anstalt melden.

    Trotz der langen Wartezeiten für solche Kurse, kann man sie nach der Haft immer noch beenden oder ggf. wiederholen.

    Hallo Chris

    vielen Dank für Deine Löschung meiner Beiträge von heute.

    Ich habe nur einen Beitrag von Dir gelöscht und nicht mehrere.

    Der Grund ist, das ich im Hintergrund schon so oft Beiträge von Dir in den richtigen Bereich verschoben habe und Du Gestern wieder einfach eine Antwort in ein Thema RE: Alle Besuche gestrichen.

    erstellt hast, das überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hatte. In diesem Beitrag ging es nicht um Desinfektion von Viren und wie man sich richtig verhält, sondern um gestrichene Besuche !

    Desweiteren habe ich Dich über die Löschung Deiner Antwort per Email informiert und jetzt öffentlich zu Antworten, anstatt auf meine Email finde ich nicht gerade prima, aber sagt mir einges über Dein Verhalten aus.

    Keine Ahnung warum man glaubt, ich nehme das Corona - Thema nicht ernst.

    Ich nehme das Thema Coronavirus sehr wohl ernst, ernster als manch anderer vielleicht, denn eine Lungenentzündung wäre für mich die größte Katastrophe, weil die meist tödlich für uns endet.

    Ich habe schon vor Corona auf meine Hygiene immer sehr großen Wert gelegt, wie die meisten unter uns auch. Ich würde Plack kriegen, wenn ich nach Hause komme und mir nicht zuerst Pfoten nicht waschen würde. Ekel steig in mir hoch!

    Ich fühle mich von meiner Lungenfachärztin sehr gut und ehrlich beraten und wir Patienten wissen auch das wir zu einer Risikogruppe gehören, aber das Leben bleibt ja nicht stehen, sondern geht weiter.

    Wenn ich mich so verrückt machen würde, wie manche die Kern Gesund sind und keiner Risikogruppe angehören, wäre ich schon in der Hoppla oder zu mindest in Panik versetzt.

    In meiner Situation muss ich einfach daran glauben, das alles gut geht und das Corona mir nicht meinen Humor nimmt.

    In Hysterie zu verfallen oder Panik zu schieben ist absolut falsch. Respekt sollte man vor diesem Virus jedoch haben und sich so Verhalten wie die Ärzte es einem raten.


    Nur den Humor.....den darf man nie verlieren

    Auf dass die Menschen in Deutschland sich ein bisschen besinnen, Hirn einschalten und ein Stückchen solidarischer denken.

    Ich glaube Steffi, das haben viele schon vor der ganzen Corona Hysterie gemacht.

    Wenn ich z. B. beim Einkaufen mit vollgepackten Taschen vor dem Kofferraum meines Autos stehe, fragen mich viele ob sie mir helfen können.

    Ebenso an der Kasse bei ALDI, da geht es i. d. R. ja immer heiß her. Wenn ich da stehe, fahren die Kassierinnen ihr Tempo erheblich runter.

    Man darf sich halt nicht verrückt machen lassen, obwohl die Lage ernst ist.

    Tja, auch wenn viele das Wort Coronavirus nicht mehr hören können (mich eingeschlossen), betrifft es irgendwann fast jeden von uns.

    Durch mein Lungenemphysem muss ich alle 3 Monate zum Check-up bei meiner Lungenfachärztin antanzen und heute morgen war so ein Termin.

    Das sonst so proppenvolle Wartezimmer, war nur mit zwei Patienten belegt und das war für mich schon unheimlich. Nach dem Check-up folgt immer das Gespräch mit der Ärztin und in diesem Gespräch erteilte sie mir heute

    einen " freiwilligen Hausarrest ", zu meinem eigenen Schutz. Mit etwas Infomaterial über das Coronavirus und Maßnahmen für die Risikogruppe verließ ich die Praxis.

    Den freiwilligen Hausarrest hab ich mir schon vor 3 Wochen auferlegt und große Reisen oder Besuche von Veranstaltungen plane ich schon lange nicht mehr, denn das Wetter ist nämlich das was mir im Moment am meisten zu schaffen macht und nicht der Virus.

    Kaum zu Hause angekommen, blinkte schon mein Telefon um mich auf verpasste Anrufe hinzuweisen.

    Darunter war auch ein Anruf des Wohnheims meiner Mutter. Beim Rückruf wurde mir mitgeteilt das wegen der Ausbreitung des Coronavirus Alten- und Pflegeheime in NRW grundsätzlich nicht mehr besucht werden dürfen.


    what's a fuck !

    Ich kann es ja verstehen, aber kommt das nicht alles etwas zu spät ?

    Schließlich habe ich noch die ersten Worte des Gesundheitsminister Jens Spahn in meinen Ohren als die ersten Fälle in China bekannt wurden:

    "Von einer Pandemie sind wir noch weit entfernt"

    Vor einer Woche wurde sie aber von der WHO ausgerufen bzw. hochgestuft.

    Ich lass mich trotz allem nicht verrückt machen und ich hoffe Ihr Euch auch nicht.


    Schönes Wochenende

    Vielen Dank für den kleinen informativen Geschichtsunterricht, Lasker.

    So tief bin ich eigentlich bei der Wahl und der Erstellung der Benutzerränge nicht eingetaucht.

    Beim Kauf einer Forensoftware sind die Ränge mit den Standardnamen, wie Schüler, Gelehrter usw. belegt.

    Daher habe ich damals eine Umfrage zu den Benutzerrängen erstellt, doch den Mitgliedern war es egal, was da stand bzw. steht.

    Die Benutzerränge haben ja keinen Einfluss auf irgendwelche Extra - Funktionen oder Vergünstigungen im Forum.

    Benutzerränge von anderen Foren zu klauen oder in "leicht" abgewandelt zu übernehmen ist nicht mein Ding, kann ja schließlich mir selbst darüber Gedanken machen.

    Benutzerränge aus der Justiz, Militär oder Verwaltung kamen fürs Forum nicht in Frage und auf Benutzerränge wie Inhaftierter, Besucher, Hausarbeiter, ADL usw. kann man ebenso gut verzichten.


    Die Idee mit den Adligen Titeln ist mir während einer längeren Autofahrt eingefallen, denn ein Adelstitel gibt den Rang eines Adligen in der gesellschaftlichen Hierarchie an.

    Mit steigender Punktzahl steigt man dann auch im Titel wie Bauer, Junker, Graf, Landgraf, Herzog, Kurfürst, Erzherzog König (Königliche Majestät), Zar (Kaiserliche Majestät, mehr steckte nicht dahinter.

    Ich bin jetzt von der Straftat "Unterschlagung" ausgegangen, daher auch Strafrecht!

    Dein Ansatz ist gar nicht so verkehrt hier Strafanzeige zu stellen wegen " Betrug, Untreue und Unterschlagung ".

    Denn bei der Mietkaution handelt es sich um so genanntes Treuhandvermögen und muss von Gesetztes wegen getrennt vom übrigen Vermögen des Vermieters auf einem separaten Konto angelegt werden. Im Falle einer Insolvenz des Vermieters erhält man seine Kaution so trotzdem zurück.


    Bevor Du oder Dein Sohn eine Strafanzeige Stellt, müsst Ihr den Vermieter unter einer Fristsetzung anmahnen. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Aufforderung, den Geldbetrag bis zu einem bestimmten Termin zu zahlen.

    Zeigt sich der Vermieter vom Mahnschreiben unbeeindruckt, konfrontiert ihn mit den vorliegenden Straftaten des Betruges, Untreue und Unterschlagung.

    Dies sind schwere Straftatbestände, welche erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen.

    Droht ihm mit einer Strafanzeige. Spätestens jetzt sollte sich der Vermieter seiner Situation bewusst sein.

    Zahlt er dann immer noch nicht ist der Rechtsweg die letzte Möglichkeit

    Da würde ich aber einen Fachanwalt für Mietrecht empfehlen, der den Vermieter über die bestehende Rechtslage aufklärt

    Lenkt der Vermieter auch hier nicht ein, muss der Anspruch per Gerichtsverfahren durchgesetzt werden.

    lovegoeson, jepp und das passt zu 100 % zu ihr, auch heute noch.

    Sie hatte passend dazu noch eine Brille mit Glasbausteinen passend zum Namen dazu.

    Ach ich könnte Geschichten über diese Familie erzählen, die mir keiner glauben wird.

    Vielleicht eröffne ich dazu mal meinen ersten Block......:planlos:

    Herrlich......Kindermund.......da kommen echt Erinnerungen wieder hoch, als unser anfing zu sprechen.

    Meine Ex - Schwiergernatter wollte nie, das ich ihren Enkel als Sozius mit auf meinem Motorrad mitnehme.....(die war eh gegen alles)....und er ist trotzdem mitgefahren.....besonders stolz war er immer, wenn der Papa ihn mit dem Motorrad vom Kinderhort abgeholt hat.

    Tja und eines Tages brach es bei ihm aus.......als wir auf dem Weg zum Schwiegermonster einen Porsche auf der Landstraße überholt haben (der echt nicht schneller als 70 km/h war).

    Mit der Begeisterung in seinen Augen und den Gestiken seiner Arme beschrieb er ihr, wie der Papa einen Posche versägt hat......ich sehe ihn heute noch vor mir.....leider auch die hasserfüllten Augen der Schiegernatter.

    Obwohl wir damals extra für den Kleinen Mann einen Helm anfertigen ließen und er auch Lederkleidung von seinem Opa bekommen hatte, gönnte sie ihrem Enkel diesen Spaß nie.


    Anmerkung:

    Das ich mit einem 4 jährigen als Sozius nicht so fahre, als wäre er ein Erwachsener versteht sich ja wohl von selbst. Desweiteren waren es auch keine langen Strecken, keine Autobahnen und "trocken Übungen" wurden vorher auch gemacht. Verständigt hat er sich immer mit dem klopfen bzw. drücken auf meinen Bauch....so wie das jeder Sozuis auch macht.

    I.d.R. ist gegen eine Umarmung und einen Kuss nichts einzuwenden. Viele Anstalten sind da recht entspannt. Manche übertreiben es auch, sodass die Vollzugsbeamten einschreiten müssen und das Abschlecken untersagen.

    Kurz vor Besuchsende geben die Beamten Euch Bescheid, da bleibt auch noch Zeit für eine Umarmung und Abschiedskuss.


    Es gibt auch Anstalten die untersagen Umarmungen und den Austausch von Küssen.

    Auf zu oft küssen oder ständig "Händchen halten" würde ich aber auf jeden Fall verzichten, bis man Euch länger kennt.

    Hallo,

    Dein Mann sitzt in Untersuchungshaft und Du hast eine gültige Dauerbesuchserlaubnis die auch für die 4 Std. ihre Gültigkeit hat, wenn sie denn genehmigt würden.


    Ich frage mich die ganze Zeit, womit er die 2 Std. mehr an Besuchszeit wohl begründet hat ?

    Mit Sicherheit hat ihn da jemand ein Floh ins Ohr gesetzt, denn mal ebenso mehr Besuchzeit zubeantragen ist nicht leicht, besonders in der Untersuchungshaft.


    Natürlich ist es möglich einen " Sonderbesuch " zubeantragen, der aber mit Fakten begründet werden müsste, wie z. B. einer schweren Ehekrise. Dazu solltest Du aber die Besuche einstellen, denn ein Blick in die Besucherkartei würde Euch schon verraten.

    So ein Sonderbesuch wird auch nicht für jeden Monat genehmigt, sondern nur einmalig.


    Die JVA Koblenz ist ein Gefängnis für Untersuchungshäftinge und Freiheitsstrafen bei Männern und Frauen, mit Wohnort im Landgerichtsbezirk Koblenz mit bis zu 1 Jahr noch zu verbüßender Freiheitsstrafe.

    Räumlichkeiten für Langzeitbesuche usw. sind dort leider nicht vorhanden.

    Bitte frage Deinen Mann mal, was genau er da beantragt hat.

    Hallo Mei,


    auch ich möchte ein paar Worte an Dich richten.

    Das ich mich für Euch freue, ist völlig klar und ich finde es bemerkenswert wie Du Deinen Mann durch diese Haftzeit begleitet hast. Ich bin mir ziemlich sicher, das er das anerkennt was DU in dieser Zeit geleistet hast.

    Große Sprünge kann man im Knast leider nicht machen, die kommen erst danach. Aber er hat die wichtigen Sprünge im Knast gemacht und die schaffen nicht alle und daher kannst Du zu recht stolz auf Deine bessere Hälfte sein.

    Ich beneide Euch nicht, um die ersten Wochen und Monate nach der Therapie.

    Ich habe mich recht schwer getan, auch wenn ich die volle Untersützung von allen hatte, waren die ersten Monate nicht einfach. Klar hatte ich in den ersten Tagen meine rosarote Brille auf, stolz wie Bolle endlich aus dem Knast zu sein und nicht mehr alleine im Bett einzuschlafen. Man wacht morgens auf, blickt zur Seite um sich zu überzeugen....es war kein Traum....sie liegt noch neben mir.

    Klar, meine wichtigen Wege bin ich gegangen, aber der Kopf war noch nicht so weit. Manchmal musste man mir häufig in den Arsch treten, heute weiß ich das es vielen Ex Inhaftierten so ergangen ist. Aber damals habe ich mich irgendwie geschämt, zu sagen; Nee Schatz, ich kann nicht mit einkaufen, mir sind da einfach zu viele Leute, das erdrückt mich, schnürt mir die Luft ab. Nachts durchschlafen war auch nicht, mir reichten immer 3 bis 4 Std. den Rest der Nacht habe ihr beim schlafen zu gesehen, in der Hoffnung doch noch müde zu werden.

    Anstatt zu reden, lief ich zum Arzt und der verschrieb mir "Haumichweg Tabletten" die ich dann abends heimlich nahm. Aber das flog irgendwann dann doch auf und erst dann konnte ich darüber sprechen, was mir noch so zu schaffen macht.

    Bis auf die Menschenmassen in den Einkaufzentren, habe ich so ca. etwas über ein halbes Jahr gebraucht um mich an die Freiheit zu gewöhnen.

    Klingt zwar jetzt irgendwie blöde, aber wenn man 44 Monate ständig unter "Aufsicht" steht und sich zum Pissen gehen beim Vollzugsbeamten melden muss, ist das schon in Freiheit ungewohnt. So wie man sich an den Knast in den ersten Wochen gewöhnen muss, so ist das für mich auch mit der Freiheit so gewesen. Mögen mich die Lebenslänglichen dafür belächeln, aber eines Tages steht ihnen das auch bevor.


    Ich wünsche Euch, das ihr mit so wenig Problemen wie möglich in die Freiheit startet und das gelingt Euch auch, bei der Frau an seiner Seite sowie so.

    Über jede Rückmeldung von Dir, würde ich mich freuen, aber noch haben wir Dich hier 3 Monate......die mit Sicherheit rasend schnell vergehen.

    Wie erstelle ich einen eigenen Blog

    Du hast im Moment die Möglichkeit 2 Blogs zu starten, bei Bedarf kann man die Anzahl nachträglich erhöhen. Lesen können Deinen Blog nur registrierte Mitglieder, die hier schon Beiträge geschrieben haben.

    So erstellst Du Deinen ersten Blog:

    1. Auf den Button Eigenen Block starten !
    2. Titel Deines Blogs wählen !
      Bitte keine Sätze oder lange Zeichensätze, sondern kurz und knackige Überschrift zum Inhalt Deines Blogs, wie z.B. "Meine erste Verhaftung". Bücher haben ja auch keine ellenlange Überschriften-
    3. Beschreibung
      Eine kurze und Beschreibung deines Blogs (maximal 500 Zeichen).
    4. Weitere Autoren
      Du kannst andere Benutzer als Autor zum Blog hinzufügen. Autoren können bestehende Artikel im Blog bearbeiten. Ist nur sinnvoll, wenn Du mit jemanden zusammen an Deinem Blog arbeiten möchtest.
    5. Titelbild
      Ein Bild Deines Blogs ist fast wie ein Buchumschlag
    • Minimale Bildgröße: 500×100 Pixel
    • Maximale Bildgröße: 2000×400 Pixel
    • Erlaubte Dateiendungen: gif, jpg, jpeg, png
    • Maximale Dateigröße: 500 kB
    Mit dem Klick auf "Absenden" hast Du den Blog erstellt und kannst Artikel einstellen.

    Blog - Artikel erstellen:

    1. Titel
      Bitte auch hier auf eine kurze und knackige Überschrift Deines Artikelinhaltes wählen
    2. Tags
      Sind einzelne Worte aus Deinem Inhalt, keine Sätze.Wenn Dir keine einfallen, lass das Feld leer. Du musst nicht zwingend Tags einsetzen
    3. Veröffentlichung
      Möchtest Du den Artikel zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen, kannst Du mit einem Klick auf den Auswahlbutton das Datum einfügen.
    4. Kategorien
      Hier bitte zwingend die Kategorie wählen, fall Du meinst, Deine Kategorie ist nicht dabei, melde Dich kurz bei mir, entweder per Konversation oder per Email
    5. Titelbild
      Auch Dein Artikel kannst Du mit einem Bild versehen
    • Minimale Bildgröße: 500×100 Pixel
    • Maximale Bildgröße: 2000×400 Pixel
    • Erlaubte Dateiendungen: gif, jpg, jpeg, png
    • Maximale Dateigröße: 500 kB
    Nachricht
    Der Inhalt Deines Artikels sollte auch wie im Forum übersichtlich gestaltet sein, Absätze erleichtern das lesen ungemein.Nach dem Schreiben verschaffe Dir vor dem Absenden erst einmal einen Überblick und sehe Dir Deinen Artikel in der Vorschau an. Absenden
    Ist alles lesbar, schicke Deinen Artikel auf Reisen.

    Kurze Anmerkung:

    Der Blog ist ist ein zusätzliches Feature zum Forum und hat nichts mit dem eigentlichen Schwerpunkt des Knastforum zutun.

    Aus diesem Grund liegt das Urheberrecht an Deinen Texten im Blog wieder bei Dir, im Gegensatz zum Forum.

    Es ist Dir jederzeit möglich, Deinen kompletten Blog nachträglich unbegrenzt zu bearbeiten und auch ganz zu löschen oder von mir löschen zu lassen, wenn Du das Forum irgendwann mal verlässt.

    Tja, immer wenn man meint es ist erledigt und sich zurücklehnen will, entdeckt man doch noch Fehler.


    Erst einmal möchte ich mich entschuldigen, das ich im Chat abrupt aufgehört habe zu schreiben, der Grund war als Pinzettin in den Chat eintrat und plötzlich mit meiner Gruppenfarbe in der Online - Anzeige des Chats angezeigt wurde.

    Als ich dann ihren Namen anklickte und mit dem Mauscursor über ihren Namen fuhr, klappte das Kontexmenü auf und sie befand sich wirklich in der Benutzergruppe Administration. Als ich nachgefragt habe, ob sie die Schriftfarben wechseln kann, hatte sie natürlich einen heiden Spaß diese auch zuwechseln und mir ist mein Herz so etwas von in die Hose gerutscht, das glaubt mir keiner.

    So ein fetter Fehler ist schon sehr gravierend und musste sofort behoben werden.


    Ich wollte mir jetzt nicht auch noch diese Nacht um die Ohren schlagen, daher habe ich den Chat komplett gelöscht und neu installiert. Dabei sind natürlich alle Avatare mit vernichtet worden, sorry die noch zu sichern dauerte mir echt zulang.


    Fazit: Das hätte ich gestern schon machen sollen, aber wer nicht hören will, muss wach bleiben.


    Nun gut, theoretisch müsste jeder von Euch in den Chat kommen, denn ich habe alle Umlaute in den Benutzerrängen entfernt und siehe da, jetzt stimmt auch die Zuordnung wieder.

    Praktisch kann es ja leider immer Probleme geben.

    Solltet Ihr im Chat die Schriftfarbe ändern können, dann meldet Euch bitte hier, denn dann stimmt etwas nicht, dieses Recht ist vorerst für alle deaktiviert.

    Also bitte nur schreiben wenn ihr sie ändern könnt oder ein anderes Problem auftaucht.

    Nicht zu früh bedanken, ich bin überhaupt noch nicht fertig !

    Ihr seit nur in den Chat gekommen weil er für alle offen war (Gäste u. nicht registrierte)


    Update 31.01.2020 02:15 :

    Nun müssten alle in den Chat kommen, aber einige Einstellungen will der verdammte Chat einfach nicht übernehmen.

    Die Ursache das einige Mitglieder nicht in den Chat kamen, lag an den Umlauten der jeweiligen Benutzergruppe. Warum dieses Problem ausgerechnet jetzt aufgetreten ist, ist mir unerklärlich, vorher hat der Chat die Umlaute ja angenommen und ist einwandfrei gelaufen.



    So long! Dat Ding dürfte wieder so laufen wie Ihr es gewohnt seit.


    LG Chris

    So....ich habe den Fehler gefunden und bin dabei ihn zu beheben, das allerdings wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Heute wird es mit dem chatten also nichts mehr geben.

    Sorry, Mädels

    Also, ich bin alle Benutzerrecht noch einmal durch gegangen und alles stimmt. Mich wundert so einiges an den Eindstellungen des Chats und habe eine Einstellung gefunden, die ich ändern konnte.

    Wenn es jetzt nicht klappt, installiere ich den Scheiß neu

    Hast du vielleicht mittlerweile noch einen anderen Tipp?

    Wie schon oben beschrieben, kenne ich nicht die Einstellungen Eures Browsers, die jeder für sich selbst konfiguriert.


    Das einzige was ich noch raten kann, ist den Browser zu wechseln, z. B. von Firefox auf Google Chrome oder umgedreht, was meist auch hilft ist den Router runterzufahren, bzw. für 60 sec. ganz ausgeschaltet zu lassen (ggf. auch den Netzstecker ziehen !!).


    Wenn es dann immer noch nicht funktionieren sollte, meldet Euch kurz hier, mit einer Uhrzeit ab der Ihr heute Abend zu Hause seit. Entweder lösen wir das Problem dann hier über die Konversation oder per Telefon.

    Obs dann klappt, :planlos: ?