Beiträge von Imex

    hi Kalle, wartet ab. Bei mir war der StA und die JVA dagegen. Habe mit 3 Jahren trotzdem die Halbstrafe bekommen.

    Nein ohne Beamten.

    Wenn es Betrug ist wird er schnell die Lockerungen erreichen. Er wird wenn er arbeitet nur zum Schlafen da sein.

    9 Monate vor 2/3 hat er dann auch 8 Tage Urlaub im Monat , wobei dann die Stunden runter auf 30 gehen.

    Kleingeld schadet nicht. Es gibt münztelefon und Kartentelefon Zellen. Es gibt auch ein Kiosk wo er auch telefonieren kann.

    In der Zugansabteilung wird er bei der Aufnahme eine Telefonnummer bekommen wo du ihn jeden Tag für max halbe oder 15 min anrufen kannst. Je nach auslastung der Zugansabteilung. Ihr könnt einen feste Uhrzeit vereinbaren wo du dann anrufst. Im Flur ist eine Telefon.

    am Anfang muss er mit Begleitung für drei Stunden raus. Danach bekommt er sehr schnell die Lockerungen. Anfangs stehen ihm nur Stunden zur Verfügung danach auch Urlaub. Wenn ich mich nicht falsch erinnere sind es max 80 stunden im Monat die er frei einplanen kann. Manche inhaftierte haben aber nicht direkt das volle Kontingent. Kommt auf das Delikt an. Arbeit zählt nicht dazu. Unter der Woche muss er spätestens um 21uhr zurück sein. Gilt nicht für Arbeit. Am Samstag und Sonntag bis 20 Uhr spätestens. Raus kann mann erst ab 6.00 oder 7:00. kann mich nicht so genau erinnern leider. Wochenenden kann er bei dir verbringen. Entweder die Stunden oder Urlaub wenn er hat.

    Freizeitmäßig kann ich dir nicht viel sagen. Ich war nur Arbeiten und nur zum Schlafen da. Aber der Grillplatz und ein Fußballplatz ist dort super.

    Hallo Nutza,

    wie es momentan mit Corona aussieht kann ich dir nicht sagen aber ich war auch in Euskirchen.

    Bin vor einem Jahr entlassen worden auf Halbstraffe. Hatte 3 Jahre.

    Euskirchen ist ein sehr guter OV. Wenn mann sich an die Regeln hält ist es Super.

    Zugangshaus ist etwas alt und der Hofgang ist klein aber wenn mann Glück hat kommt mann schnell da raus.

    Meine Empfehlung er soll alles was Arbeit betrifft Kopien machen. Arbeitsvertrag, Lohnabrechnung und die Bescheinigung nicht vergessen vom Arbeitgeber ausfüllen zulassen. Das ist wichtig.

    Die Beamten sind nett bis auf einem in der Zugangsabteilung. Wird er aber schnell merken wen ich meine :) .Namen nennen ich hier aber nicht.

    Wenn du etwas spezielles wissen möchtest, lass es mich wissen.


    Viele Grüße

    Imex

    Hallo Kalle,

    ich bin vor genau einem Jahr auf Halbstrafe entlassen worden.

    Habe 3 Jahre gehabt.

    Ich habe allerdings meinen Antrag selbst begründet und geschrieben.

    Für mich war es wichtig das der Richter mich kennenlernte und nicht meinen Anwalt. Ich finde das ist wichtig das mann es selbst begründet und schreibt.


    Wünsche eich viel Glück?

    hi Clara,

    ich bin damals selbst zum Gericht gefahren. Hatte an dem Tag Urlaub gehabt zufällig.

    Der Richter ist seht entspannt gewesen.

    Er soll einfach er selbst sein. Er soll in die Augen sehen wenn er mit dem Richter redet. Der Richter wird sich eon Bild von ihm machen.

    LG

    Imex

    in der Zugangsabteilung nur einmal am Tag. Kostet nichts.

    Danach egal. Es gibt Telefonzellen mit Münze und Karte. Oder im Kiosk.

    Die Zugangsabteilung ist halb geschlossen. Die Türen sind offen. Bist aber drinnen. Kleiner Hof. Dort sind ca. 20-30 Gefangene.

    Nach der Konferenz kommst du in den Hafthaus. Je nach ob du Arbeit hast oder nicht. Die Türen sind offen Tagsüber. Urlaub kannst du dann zuhause verbringen. Samstag und Sonntag kannst ab 6 Uhr raus und musst spätestens um 20 Uhr da sein. Unter Woche bis 21. Uhr.

    Euskirchen ist rein offener Vollzug.

    Wenn du dort dich an die Regeln hälts dann hast du es gut.

    Am Anfang kommst du in die Zugangsabteilung wo dort nach 1-2 Wochen eine Konferenz stattfindet.

    Da wird geprüft ob du für den OV geeignet bist. Er sollte fie Einladung zum Strafeintritt ernst nehmen und sich pünktlich stellen.

    Wenn er eine Arbeit hat sollte er sich bemühen und mit dem Chef sprechen es zu behalten. Das ist Goldwert. Dann ist er direkt nach der Konferenz FBA.

    Kann direkt arbeiten sobald die Stelle geprüft und mit dem Chef gesprochen worden ist.

    Mann hat bis zu 80 Stunden im Monat für Ausgänge die er frei Einplanen kann. und am Anfang 2 Tage Urlaub im Monat.

    Der Erste Ausgang ist 2 Std mit Begleitung. Danach sind die Lockerungen schnell erreicht. Alkohol und Drogen simd absolut verboten.

    Mann ist schnell im Bunker und wird anschließend in den GV verlegt.

    Es gibt dort ein Kiosk und Sonntags Kirche. Die Stunden für die Kirche wird nicht angerechnet. Ist aber nur 2 Std und Mann ist drinnen im Vollzug.

    Der Vollzug ist groß, Sportplatz usw. Viel Grün.

    Nach 21 Uhr ist verboten das Hafthaus zu verlassen.

    Das sind Dinge die mir jetzt einfallen.

    Wenn du eine spezielle Frage hast dann schreibe.

    Lg

    Hallo Yvonne,

    wenn er nach dem Volstreckungplan.nrw nach Euskirchen kommt hat er sehr sehr gute Chancen wenn er sich natürlich selbst stellt.

    Bin selbst in Euskirchen. Hier sind manche die mit 8.4 Jahren im OV sind.

    Ich habe damals 3 J bekommen und konnte meine Arbeit draußen erhalten und habe nach 2 Wochen wieder angefangen zuarbeiten.

    Mein Tipp. Alle Unterlagen mit der Selbständigkeit, Krankenkasse, Urteil, Führerschein usw. alles dann mitnehmen. Besser zuviel als wenig.

    Während der Aufenthalt im Zugangsbereich wird das ganze geprüft und danach kommt die Konferenz danach wird die JVA entscheiden ob er seine Selbsständigkeit erhalten darf und weiter machen darf. Die Straftat darf mit seiner Selbstständigkeit nichts zutun haben.

    Es sind noch andere Faktoren abhängig aber dazu weiß ich nichts über deinen Mann.

    VG

    Imex

    Hallo,

    momentan bin ich im Offenen Vollzug Euskirchen. Bin Selbststeller.

    Mein Verfahren ist aus dem Jahr 2014. Die damalige U-haft Zeiten in höhe von 7 Monaten wurden nicht angerechnet. Bin seit 6 Wochen jetzt im Vollzug.

    Im Vollzugsblat stehen die vollen 3 Jahre ohne abzug der 7 Monate.

    Habe mich etwas versucht schlau zu machen aber immer verschiedene Antworten erhalten.

    An wenn muss ich mich wenden dass die U-Haft Zeiten angerechnet werden sollen?

    An die JVA oder Sta? Oder Rechtsanwalt?

    Hatte damals bei meiner Stellung das Urteil an die JVA abgegeben. Drinnen steht das ich 7 Monate im U-Haft war.

    Danke für die Antworten in voraus.

    Hallo an Alle,


    hat einer Erfahrung im Offenen Vollzug Euskirchen?

    Könnt Ihr euro Erfahrungen austauschen?

    Habe 3 Jahre bekommen wegen Betrug, wovon schon 7 Monate verbüßt sind.

    29 Monate Reststrafe.

    Ersttäter, keine Vorstrafen, auf freiem Fuß, habe Familie und Kinder, bin Festgestellt.

    Hallo Lasker,

    danke für die Informationen.

    Im Vollstreckungsplan ist für mich die JVA Euskirchen zuständig. Das habe ich jetzt gefunden.

    Laut dem justiz.nrw.de im Internet steht im Einweisungsverfahren

    Einweisungsverfahren

    Gemäß § 104 Abs. 2 S. 2 StVollzGNRW legt der Vollstreckungsplan für das Land Nordrhein-Westfalen fest, welche Gefangenen zunächst einer Einweisungsanstalt oder Einweisungsabteilung zur Durchführung der Behandlungsuntersuchung nach § 9 StVollzG NRW zuzuführen sind.

    Nach dem Vollstreckungsplan für das Land Nordrhein-Westfalen müssen

    • männliche,
    • zu Freiheitsstrafe verurteilte,
    • nicht auf freiem Fuß befindliche Personen,
    • deutscher Nationalität,
    • mit einer Vollzugsdauer von mehr als 30 Monaten

    sowie

    • männliche,
    • vom Jugendstrafvollzug ausgenommene Gefangene,
    • mit einer Restvollzugsdauer von mehr als 30 Monaten

    am Einweisungsverfahren teilnehmen.

    Darüber hinaus können in Ausnahmefällen auch ausländische Gefangene mit einer Vollzugsdauer von mehr als 30 Monaten am Einweisungsverfahren teilnehmen.


    ich bin Ausländer. Habe nach meiner Berechnung noch 29 Monate.

    Also 3 Jahre urteil minus 7 Monate U-Haft.

    Ich habe keine Drogen oder Alkohol Probleme. Das einzige ist nur das ich normal ein Raucher bin. :rolleyes:

    Das einzige Problem das mein Arbeitgeber noch für die Entscheidung 2-3 Wochen braucht. Am Freitag hatte ich eine Sitzung mit dem Personalchef.

    Er sieht es nicht Negativ aber die Entscheidung wird der Chef treffen sagte er.

    Zur Sicherheit habe ich mit meinem alten AG gesprochen. Er hat gesagt falls es Negative Antwort geben sollte würde er mich unter diesen Umständen wieder einstellen und mir dabei helfen.

    Was könnte oder sollte ich machen wenn ich eine negative Antwort von meinem jetzigen AG bekomme?

    Soll ich mit dem neuen AG einen Vertrag abschließen ?

    hi Chris,

    danke für den Tipp.

    Wenn es dazugekommen sollte weiß ich bescheid.

    Meine Frau geht arbeiten und ist Krankenschwester aber in Teilzeit.

    4 Monate ohne mein Lohn würden wir durchstehen. Aber danach wird es eng.

    Muss helfen im Haushalt.