Beiträge von Kalle

    Hallo, vielen Dank für die netten Worte. Er hat heute den Beschluss bekommen, dass er heim darf.

    Wir sind so unendlich froh. Es war eine harte Zeit. Am Anfang hab ich gedacht ich pack das nicht. Wenn viele geschrieben haben , dass es mit der Zeit besser und eine Art Routine wird, hab ich es nicht geglaubt. Aber es ist wirklich so. Der Schmerz und die Sorgen werden weniger und man arrangiert sich irgendwie und baut es in seinen Alltag ein.

    Danke für die Hilfe und die netten Worte die ich hier im Forum immer bekommen habe.

    Hallo,

    Mein Sohn hat am 13.7. seinen 2/3 Termin. Er wurde vor 3 Monaten beantragt. Nach der Halbstrafenablehnung hat der Richter in den Beschluss geschrieben, dass er 2/3 befürwortet. Die JVA und die Staatsanwaltschaft haben auch zugestimmt. Mit seinen erarbeiteten Freistellertagen wäre somit der Entlassungstermin der 6.7.

    Mein Sohn hat aber vom Gericht immer noch nichts gehört und auch keine Anhörung gehabt. Es dauert ja dann noch 1 Woche bis das rechtskräftig wird. Dann wird das ja wahrscheinlich nichts mit der Entlassung zum 6.7. oder?

    Hallo,

    nachdem die Halbstrafe meines Sohnes nun leider abgelehnt wurde, hat der Richter aber eine 2/3 in Aussicht gestellt und die JVA befürwortet das. Er muss, nach der Ablehnung, 2/3 aber beantragen. Das läuft nicht von selbst. Wie lange vorher muss er das beantragen und wie lange dauert es, bis das bearbeitet ist? Denn die Halbstrafenbearbeitung hat jetzt fast 4 Monate gedauert. 2/3 wäre Anfang Juli.

    Er hat die Stellungnahme der STA vorliegen und hat jetzt bis 8.3 Zeit darauf zu reagieren.


    Mein Sohn hat am Montag Anhörung per Video wegen Corona. Erfährt er das Ergebnis sofort?


    Kann es eigentlich auch sein, dass der Richter die Halbstrafe ablehnt aber die 2/3 schon jetzt genehmigt, da die schon 4 Monate später wäre?

    Wie es ausschaut ist die JVA dafür und die STA dagegen. Jetzt schreibt der Anwalt noch was dazu und dann heisst es einen Funken Hoffnung haben.

    Nachdem die STA dagegen ist, hab ich wirklich wenig Hoffnung.

    Dann ist das normal, dass die Bearbeitung jetzt fast drei Monate dauert?

    Nicht dass wir uns große Hoffnung machen aber ein schlichtes "Nein" wäre doch schnell geschrieben.


    Heisst das er könnte auch ziemlich kurzfristig entlassen werden, quasi von einem Tag auf den anderen, wenn die Anhörung erst spät oder nach dem Halbstrafentermin ist.?

    Hallo,

    wie lange vor Halbstrafentermin findet denn in etwa die Anhörung statt?

    Mein Sohn hat am 15.3 Halbstrafe.

    Im Dezember beantragt und immer noch nichts bezüglich Anhörung gehört. Ist das normal oder was bedeudet das?

    Der Anwalt meinte, wir sollen es probieren. Er ist Ersttäter, Selbststeller, hat eine Wohnung und Arbeit. Er durfte von Anfang an in den offenen Vollzug, obwohl es in Bayern ist. Allerdings hatte er nur 4x Ausgang, dann wurde wegen Corona dicht gemacht.

    Mein Sohn hat Halbstrafe beantragt. Gibt es da immer eine Anhörung?

    Sollte sie abgelehnt werden, wird das begründet?

    Gibt es da Erfahrungen, wie lange es bis zur Entscheidung ca. dauert?

    Gibt es Erfahrungen, ob mehr Gewicht die Staatsanwaltschaft oder die JVA hat? Denn die Staatsanwaltschaft wollte ja, dass der Angeklagte die Strafe verbüsst, warum sollten sie dann eine vorzeitige Entlassung befürworten?

    Was hast du denn auf die Überweisung als Verwendung geschrieben?

    Das war die Info von der JVA. Ich konnte es nur nicht glauben, dass er von dem wenigen Geld, dass er für Einkauf bekommt auch noch den Ausgang und Urlaub wegsparen muss. Aber wenn das so ist, dann ist es eben so.