Beiträge von nikita

    Hallo Sina


    Das gleiche hat sich bei meinem auch nach einiger Zeit eingestellt. Also er ist so in regelmässigen Abständen von 4-6 Wochen in ziemlich tiefe, depressive Phasen gefallen. Die dauerten immer so ca. nee Woche. Ich habe ihm dann immer gaaaaaanz viele Liebe, aufbauende Briefe geschrieben, beim Besuch versucht, alles positiv zu sehen, auch bei den Telefonaten. Habe mir also nicht großartig anmerken lassen, wie es mir geht, den bei meinem Mann wurde es immer extrem schlimm, wenn er mitbekommen hat, das es mir nicht gut geht. Mit der Zeit wurden dann die Abstände seiner Phasen immer länger und die Phasen deutlich kürzer. Also so nach 2-3 Tagen hat er sich dann wieder gefangen. Psychologe kam für ihn nicht in Frage, den mein Mann würde nie mit Fremden Menschen über seine Gedanken und Gefühle sprechen und auch ich meinte zu ihm, das es einfach sein Frust ist und er sich dann eben selbst reinsteigert, da er ja Abends nichts anderes zu tun hat, als Denken. Seitdem nimmt er sich viel Zellenarbeit mit und malt viel, damit er die Zeit allein in der Zelle gut rum bringt ohne Kopfkino zu haben.


    Ich drücke euch die Daumen, das auch ihr euren Weg findet, solche Tage zu überbrücken. Den diese Zeiten werden immer wieder kommen, sowohl bei ihm, als auch bei dir.


    LG Nikita

    Raten kann ich dir ebenfalls, leihe nichts her und mach deine Zelle hinter dir zu wenn du zum Duschen gehst oder irgendwo anders hin. Einen Schlüssel bekommt generell jeder für seine Zelle.

    hallo StraBay


    Das mit dem Schlüssel ist leider nicht überall so. Bei meinem Mann ist es so, das er die Zelle von außen verriegeln kann, aber dann einen Beamten braucht ,der ihm dann wieder aufsperrt.


    Lg Nikita

    Hallo.

    Wir haben ja seit mehreren Monaten alle 14 Tage Ausgang beantragt und es wurde regelmäßig wegen Corona abgelehnt. Und unser aktuelle Antrag für 31.07. wurde tatsächlich für 7.5 std. Genehmigt. Mit dem vermerk das sowohl der Lk Neuburg als auch unser Heimlandkreis unter 50ig bis dahin bleibt.

    Sollte klappen, den beide Landkreise liegen derzeit bei 1.

    Ich freu mich so dermassen. Endlich, nach 8 monaten meinen Mann wieder in den arm nehmen zu dürfen. Voll geil.

    Allerdings hat das auch nur geklappt weil wir beide schon vollständig geimpft sind.

    Jetzt muss nur noch der 2/3 Antrag für August klappen, dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt.

    :tanz: :tanz:

    Lg Nikita

    hallo, im normalfall wird das frühstück, also meist brot, butter, marmelade etc. Beim abendessen mit ausgegeben. Semmeln gibts bei uns nur am wochenende.

    Und für andere dinge, wie z.b. nutella, süssigkeiten, würstel und eigentlich fast alles, was man draussen auch kaufen kann, gibt es alle 14tage den einkauf. Da kann dein Mann alles kaufen, was er gerne will. Natürlich nur in dem rahmen, was er im monat ausgeben darf, also 3/7tel von dem geld was er verdient.

    Dann hat er noch seine pakete, für die du ihm geld schicken darfst. Sind in bayern 3 im jahr. Weihnachts, oster und jahrespaket. Jeweils 99,98€.

    Auch das kann er investieren in essen und genussmittel.

    Also keine sorge. Das spielt sich ein. So lange ist er ja noch nicht drin. Er muss bestimmt auch erst rausfinden, wie alles läuft da drin.


    Lg nikita

    okay, dann jetzt mal mit datum. Mein mann hätte entlassung am 24.08. ist ein Dienstag. Plus derzeit 2 Freisteller. Ich denke er kommt dann am Freitag davor raus und er meint eher Montag. Was stimmt jetzt?

    Ganz einfach, er wird am 21.7. entlassen. Vermutlich zwischen 8-11 Uhr morgens.

    Und wie werden die freisteller gerechnet? Zählt der tag mit? Zählen samstag sonntag mit?

    Es geht hier mir hier nicht um die böse Justiz, selbstverständlich hat sie es sich selbst zuzuschreiben, dass sie inhaftiert ist.

    Nur muss ich als Angehöriger gleich mitbestraft werden?

    Sie verliert gerade alles, ihre Mutter (pflegebedürftig) musste ins Heim, die Kinder zum Vater, und jetzt verliert sie noch das Haus, da das Heim bezahlt werden muss und der Kredit derzeit nicht mehr bedient wird. Sie hat jetzt nicht einmal mehr die Möglichkeit ihre Habseligkeiten zu retten, ihr Haus soll bis zum 17.Juni geräumt werden. D.h. nach der Haft wäre sie, wenn sie nicht bei mir unter kommen würde, Obdachlos.

    Mabu, ich denke so ist es bei fast allen von uns, das wir Angehörigen mitbestraft werden. Und das viele inhaftierte nach der haft obdachlos sund, ist längst bekannt. Wer soll den über teilweise jahre das bezahlen?

    Wenn man in einer lebensgemeinschaft oder ehe lebt, dann bleibt nichts anderes übrig, als draussen alles so gut es geht zu managen.

    Bei uns ist auch sein lohn weggebrochen und ich muss die 1200€ monatlich für unser Haus selbst aufbringen. Gut, ich habe mir hilfe geholt. Aber entweder man steht zu seinem partner und gibt sein bestes um alles zu rocken, damit auch er danach wieder ein heim und familie hat ider man resigniert.

    Je eher du das als gegeben hin nimmst, desto leichter wird es für dich werden. Den sich da rein steigern macht mürbe. Ich dachte am anfang auch das ich was ändern kann. Habe aber schnell kapiert, das ich mich damit abfinden muss und das beste draus machen muss.


    Lg nikita

    Hallo Mabu


    Ich verstehe dich und deine denkweise, den mir geht es ja nicht anderst. Verstehe auch nicht, warum noch nicht gelockert wird. Aber es ist nunmal so, Wir können es nicht ändern. Mein Mann ist auch nicht begeistert, das er seine Tochter seit 8 Monaten nicht umarmen durfte, genauso wenig wie mich.

    Aber Familie und Liebe lebt nicht von Umarmungen und Küssen, sondern sie ist tief im Herzen.

    Eine Ehe oder Beziehung unter den derzeitige Bedingungen aufrechtzuerhalten ist in meinen Augen Schwerstarbeit. Aber wenn beide es wollen und daran festhalten, ist es möglich und ich denke, es schweist einen dann noch mehr zusammen. Wir haben auch nur 1 Std. Besuch im Monat und 1 Stunde telefonieren. Wir teilen das halt in 4x 30min auf. Plus jeder mindestens 3 Briefe in der Woche und es geht. Ich sage nicht das es einfach ist. Aber es funktioniert.

    Ich kann euch nur raten, findet euren Weg mit der Situation umzugehen, den ändern werdet ihr es nicht können. Akzeptieren und das beste daraus machen was derzeit möglich ist.


    LG Nikita

    hey tara


    Ich weis jetzt nicht ob dir das was hilft, da das ja so nicht in jeder jva machbar ist.

    Ich nehme das geld immer bar zum besuch mit und zahle direkt dort ein. Dabei frage ich worauf man es noch buchen kann, damit er es verwenden kann. Und dementsprechen wird es verbucht. Also osterpaket, jahrespaket usw. Oder eben sondergeld, was dann verwendet wurde für die ausgefallenen wünsche meines mannes, wie z.b. schreibtischlampe usw.


    Vielleicht hilft dir das was.


    Lg nikita

    hey kalle.

    Wenn sta und jva befürworten und der richter auch dafür ist, braucht es keine anhörung. Steht im paragraph 454 stpo. Also kanns durchaus noch klappen. Drück die daumen.


    Lg nikita

    Stimmt .... sollte das dann bei uns auch so sein geht mein Partner auf Diät!

    Ich habe mich ja immer schon über die 2,20 für zwei Tafeln geärgert....

    12€ wäre schon der Hammer. Wir zahlen 3.90€ für 3 tafeln. :-) Ich glaube, bei 12€/5, müste meiner auch auf Schoki verzichten.